Navigation und Service

Inhalt

Aktuelles

Hollande besucht Merkel Pariser Klimakonferenz muss Erfolg werden

Deutschland und Frankreich ziehen bei der Klimapolitik an einem Strang. Es sei die gemeinsame Position, auf der UN-Klimakonferenz in Paris ein verbindliches Klimaabkommen zu verabschieden, sagte Merkel beim Besuch des französischen Präsidenten. Weiteres Thema: die Umsetzung der Ukraine-Vereinbarungen. mehr

Weltgesundheitsversammlung Globales Vorgehen gegen Epidemien

"Es gibt ein Menschenrecht auf Gesundheit": Das betonte Kanzlerin Merkel auf der WHO-Tagung in Genf. Umso nötiger sei ein globaler Katastrophenschutzplan gegen Epidemien. Das Thema Gesundheit ist auch ein Schwerpunkt der deutschen G7-Präsidentschaft. mehr

Flüchtlingskrise im Mittelmeer Gemeinsamer Einsatz für Flüchtlinge

Bundeskanzlerin Merkel hat die humanitären Anstrengungen Deutschlands auf dem Mittelmeer betont. Deutschland sei dabei, wenn es darum gehe, Flüchtlinge aus Seenot zu retten. Eine Bekämpfung der Menschenhändler sei jedoch nur auf Basis des internationalen Rechts möglich, sagte Merkel. mehr

Weitere Meldungen

Mediathek

  1. Videos
  2. Fotos
Bundeskanzlerin Merkel im Gespräch mit der Interviewpartnerin Videopodcast der Kanzlerin Foto: Bundesregierung

Merkel: Antibiotika dürfen nicht unwirksam werden

Die Bundeskanzlerin will erreichen, dass alle G7-Staaten die Weltgesundheitsorganisation im Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen unterstützen und dabei Vorreiter sind. Es gelte aufzupassen, dass die Wirkungslosigkeit von Antibiotika nicht um sich greife.

alle Videos
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras unterhalten sich. Plenarsitzung: Bundeskanzlerin Angela Merkel neben dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras. Foto: Bundesregierung/Bergmann

Gipfel Östliche Partnerschaft

alle Fotos

Zusatzinformationen

Die Kanzlerin im Bild

Genf, 18.05.15: Einen globalen Katastrophenschutzplan gegen Epidemien fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag auf der Weltgesundheitsversammlung der WHO.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Estlands Präsidenten Toomas Hendrik Ilves. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Steins

Nach der Ebola-Katastrophe in Westafrika mahnt die Kanzlerin zu internationalem Zusammenhalt und gemeinsamen Handeln. Das Thema Gesundheit ist ein Schwerpunkt der deutschen G7-Präsidentschaft.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf der Weltgesundheitsversammlung der WHO in Genf. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Steins

Berlin, 19.05.15: Estlands Präsident Toomas Hendrik Ilves ist auf Staatsbesuch in Deutschland. Am Dienstag macht er Halt im Kanzleramt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf der Weltgesundheitsversammlung der WHO in Genf. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Steins

Bei dem Treffen tauscht sich die Kanzlerin mit ihrem Gast auch über die aktuelle Lage in der Ukraine und Russland sowie den anstehenden Gipfel der Östlichen Partnerschaft am 21. und 22. Mai in Riga aus.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Estlands Präsident Toomas Hendrik Ilves unterhalten sich im Kabinettsaal im Kanzleramt. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Steins

Danach nimmt Bundeskanzlerin Merkel gemeinsam mit dem französischen Präsidenten François Hollande am Petersberger Klimadialog teil. Die diesjährige Weltklimakonferenz soll Ende des Jahres in Paris stattfinden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident François Hollande kommen zum Petersberger Klimadialog. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Deutschland will die ärmsten Länder der Welt stärker unterstützen, die Folgen des Klimawandels zu bekämpfen. So soll der deutsche Beitrag zur internationalen Klimafinanzierung bis 2020 verdoppelt werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hält eine Rede. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Berlin, 20.05.15: Am Mittwoch setzt die Kanzlerin ihren Dialog mit der Zivilgesellschaft im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft fort. Dazu sind Wirtschaftsvertreterinnen und -vertreter ins Kanzleramt geladen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Wirtschaftsvertreterinnen und -vertreter der G7-Staaten. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Steins

Am Abend empfängt sie das Africa Progress Panel um den Vorsitzenden Kofi Annan. Energie, Ernährung und Klima sind die Themen des Gesprächs.

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit Kofi Annan, Vorsitzender des Africa Progress Panel. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Steins

Berlin, 21.05.15: Am Donnerstagmorgen gibt Bundeskanzlerin Merkel im Bundestag eine Regierungserklärung ab. Thema ist der zweitägige Gipfel der Östlichen Partnerschaft, der am Nachmittag in Riga beginnt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht im Bundestag. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Loos

Die Östliche Partnerschaft sei kein Instrument der Erweiterung der EU, sondern ein Instrument der Annäherung, betont die Kanzlerin bei ihrer Ankunft.

Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt ein Pressestatement bei ihrer Ankunft. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Am Rande des Gipfels sprechen die Kanzlerin und Frankreichs Präsident Hollande mit Ministerpräsident Tsipras über die griechischen Finanzkrise.

Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Hollande und der griechische Ministerpräsident Tsipras unterhalten sich. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Riga, 22.05.15: Am zweiten Tag des Treffens kommen die Vertreterinnen und Vertreter der 28 EU-Staaten sowie der EU-Institutionen und die sechs östlichen Partnerländer zur gemeinsamen Plenarsitzung zusammen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zum Tagungsort. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Vor Journalisten gibt Merkel ein Statement zum Gipfel der Östlichen Partnerschaft ab.

Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt am zweiten Tag ein Pressestatement. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Rundgang im Kanzleramt

dummy-306-1 Rundgang im Kanzleramt Foto: dummy-306-1

Bürgerdialog

Machen Sie mit! Bürgerdialog Foto: Bundesregierung

Deutsche G7-Präsidentschaft

Logo der Deutschen G7-Präsidentschaft Deutsche G7-Präsidentschaft Foto: Bundesregierung