Navigation und Service

Inhalt

Aktuelles

Bartoszewski mit 93 Jahren gestorben Ein Streiter für Freiheit und Versöhnung

Der ehemalige polnische Außenminister Wladyslaw Bartoszewski ist tot. "Wir verneigen uns vor dem Lebenswerk und der Humanität dieses großen Menschen", kondolierte Kanzlerin Merkel. Außenminister Steinmeier erklärte, Bartoszewskis Engagement für die deutsch-polnische Aussöhnung werde unvergessen bleiben. mehr

150 Jahre BASF Dem Leben dienen

Zu viele Menschen auf der Welt hungern oder sind mangelernährt. Deutschland will seine G7-Präsidentschaft nutzen, um internationale Maßnahmen gegen den Hunger zu vereinbaren. Das erklärte Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Festrede zum 150. Firmenjubiläum der BASF in Ludwigshafen. mehr

Deutschland im Dialog "Wir sind neugierig"

Die Kanzlerin hat in Berlin gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Gabriel den Bürgerdialog eröffnet. "Trauen Sie sich Vielfalt zu", gab die Kanzlerin den anwesenden Veranstaltern von Bürgerdialogen mit auf den Weg. mehr

Weitere Meldungen

Mediathek

  1. Videos
  2. Fotos
Bundeskanzlerin Merkel im Gespräch mit der Interviewpartnerin Videopodcast der Kanzlerin Foto: Bundesregierung

Merkel würdigt deutsch-polnische Beziehungen

70 Jahre nach Kriegsende haben die deutsch-polnischen Regierungstreffen für Kanzlerin Merkel auch symbolische Bedeutung. Es sei eine gute Nachricht, "was für ein intensives und gutes, freundschaftliches Verhältnis wir uns erarbeitet haben".

alle Videos
Schweigeminute vor Beginn der EU-Sonderrates zur Flüchtlingsproblematik. Im Mittelmeer kamen in den letzten Tagen mehrere Hundert Flüchtlinge ums Leben. Die Staats- und Regierungschefs gedenken vor Beginn der Beratungen der Opfer. Foto: Bundesregierung/Bergmann

Die Kanzlerin im Bild

alle Fotos

Zusatzinformationen

Die Kanzlerin im Bild

Berlin, 20.04.15: Die Woche startet mit einem internationalen Dialogforum im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft.

Schweigeminute vor Beginn der EU-Sonderrates zur Flüchtlingsproblematik. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Denzel

Bundeskanzlerin Merkel diskutiert mit rund 200 Vertreterinnen und Vertretern deutscher und internationaler Nichtregierungsorganisationen über Fragen der Zivilgesellschaft.

Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt am G7-Dialogforum mit Nichtregierungsorganisationen teil. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Denzel

Berlin, 22.04.15: Am Mittwoch kommen die Ministerinnen und Minister zur wöchentlichen Kabinettssitzung unter Leitung der Kanzlerin zusammen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt am G7-Dialogforum mit Nichtregierungsorganisationen teil. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Girl Power im Kanzleramt. Am Mittag gibt die Bundeskanzlerin den Startschuss zum bundesweiten Girls' Day. Dabei sollen Mädchen für technisch-wissenschaftliche Berufe informiert und begeistert werden.

Die Ministerinnen und Minister kommen zur wöchentlichen Kabinettssitzung unter Leitung der Kanzlerin zusammen. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Mädchen entscheiden sich oft für "typisch weibliche" Berufe. In einem Parcours haben sie an diesem Tag die Möglichkeit, sich spielerisch naturwissenschaftlich-technischen Aufgaben zu nähern und sie zu lösen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Teilnehmerinnen zum Girls' Day im Bundeskanzleramt. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Der Kanzlerin ist es ein persönliches Anliegen, jungen Frauen die Perspektiven einer naturwissenschaftlich-technischen Ausbildung näher zu bringen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Teilnehmerinnen des Girls' Day. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Am Abend spricht die Kanzlerin auf dem Wirtschaftsempfang der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Teilnehmerinnen des Girls' Day. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Loos

Ludwigshafen, 23.04.15: BASF stehe beispielhaft für innovative Lösungen Made in Germany, lobt die Kanzlerin in ihrer Rede zum 150. Firmenjubiläum des Chemieriesen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht beim Wirtschaftsempfang der CDU-/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Danach reist sie direkt nach Brüssel zu einem Sondertreffen des Europäischen Rates - mit Umstieg in Ramstein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht beim Festakt zum 150jährigen Bestehen von BASF. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Es gehe es darum, Menschenleben zu retten und dazu die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen. Das sagt die Kanzlerin bei ihrer Ankunft zum EU-Sondergipfel zur Flüchtlingsproblematik.

Bundeskanzlerin Angela Merkel steigt aus einem Helikopter. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Vor Beginn der Sitzung trifft sie Griechenlands Ministerpräsidenten Alexis Tsipras zu einem kurzen Gespräch.

Statement Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Ankunft in Brüssel vor Beginn der EU-Sonderrates. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Und in größerer Runde Italiens Ministerpräsidenten Renzi, Frankreichs Präsidenten Hollande und Großbritanniens Premier Cameron.

Bundeskanzlerin Angela Merkel unterhält sich mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Im Mittelmeer kamen in den letzten Tagen mehrere Hundert Flüchtlinge ums Leben. Die Staats- und Regierungschefs gedenken vor Beginn der Beratungen der Opfer.

Gespräch der Kanzlerin mit Italiens Ministerpräsident Renzi, Frankreichs Präsidenten Hollande und Großbritanniens Premier Cameron. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Die EU will die Seenotrettung im Mittelmeer ausweiten, um Flüchtlingskatastrophen einzudämmen.

Sitzung des EU-Sonderrates. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Die EU verdreifacht die Mittel für die Seenotrettung. Deutschland stellt zudem zwei Schiffe zur Verfügung, die der EU-Mission "Triton" unterstellt werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Abschluss-PK. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Rundgang im Kanzleramt

dummy-306-1 Rundgang im Kanzleramt Foto: dummy-306-1

Bürgerdialog

Machen Sie mit! Bürgerdialog Foto: Bundesregierung

Deutsche G7-Präsidentschaft

Logo der Deutschen G7-Präsidentschaft Deutsche G7-Präsidentschaft Foto: Bundesregierung