Navigation und Service

Inhalt

Aktuelles

Seoul Peace Prize Friedenspreis für Merkel

Bundeskanzlerin Merkel ist mit dem zwölften Seoul-Friedenspreis geehrt worden. Sie wird damit für ihr Engagement für Frieden und gegen Terrorismus ausgezeichnet. Die Bundeskanzlerin ist die erste amtierende Regierungschefin, die den Preis erhält. mehr

Britische IS-Geisel ermordet Merkel übermittelt Cameron ihre Anteilnahme

Bundeskanzlerin Merkel hat dem britischen Premierminister Cameron ihre Anteilnahme am brutalen Mord des Entwicklungshelfers David Haines übermittelt. Zugleich drückte sie ihr Entsetzen über die menschenverachtende Tat der IS-Terroristen aus. Sie sei durch nichts zu rechtfertigen und müsse geahndet werden. mehr

Merkel in der Generaldebatte Haushalt ist generationengerecht

"Was wir seit Jahren angestrebt haben, ist nun Realität", würdigte Kanzlerin Merkel den Regierungsentwurf für den Haushalt 2015. Es sei ein Entwurf, der zum ersten Mal seit 1969 ohne neue Schulden auskomme. Deshalb sei dieser Haushalt "ein ganz besonderer Haushalt", sagte Merkel in der Generaldebatte im Bundestag. mehr

Weitere Meldungen

Mediathek

  1. Videos
  2. Fotos
Pressestatements von Bundeskanzlerin Merkel und dem Emir von Katar, Sheikh Tamim bin Hamad Al-Thani Pressestatements von Bundeskanzlerin Merkel und dem Emir von Katar, Sheikh Tamim bin Hamad Al-Thani Foto: Bundesregierung

Bundeskanzlerin Merkel empfängt den Emir von Katar

Sie habe mit dem Emir von Katar über den Kampf gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat" gesprochen, so die Bundeskanzlerin. Es gebe eine breite Gemeinsamkeit, diese Art von Intoleranz, Brutalität und des Kampfes gegen alle Andersdenkenden nicht zu akzeptieren.

alle Videos
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf der Festveranstaltung des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien. Berlin, 09.09.14: 30 Jahre privater Rundfunk: Kanzlerin Merkel feiert mit dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien. Foto: Bundesregierung/Bergmann

Die Kanzlerin im Bild

alle Fotos

Zusatzinformationen

Video

Die Woche der Kanzlerin Video Foto: Bundesregierung

Die Kanzlerin im Bild

Berlin, 01.09.14: Die Woche beginn mit einer Regierungserklärung im Bundestag.

Pressestatement von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Die Kanzlerin erläutert den Entschluss der Bundesregierung, Waffen an die kurdische Armee im Nordirak zu liefern.

Bundeskanzlerin Angela Merkel während einer Regierungserklärung im Bundestag. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Meseberg, 02.09.14: Die Kanzlerin lädt Spitzenvertreter von Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften zum Austausch nach Schloss Meseberg.

Merkel während der Regierungserklärung im Bundestag. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Die Teilnehmer diskutieren über die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft und die Frage, wie der wirtschaftliche Erfolg in Deutschland mittel- und langfristig gesichert werden kann.

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Kanzlerin Merkel spricht sich für verstärkte Investitionen aus, damit Deutschland zukunftsfähig bleibt. "Allein mit öffentlichen Investitionen werden wir das nicht schaffen", erklärt sie.

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Michael Vassiliadis, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Berlin, 03.09.14: Der Mittwoch startet mit der Sitzung des Bundeskabinetts.

Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zur Kabinettssitzung. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Im Anschluss empfängt die Kanzlerin im Kanzleramt den Präsidenten Myanmars, Thein Sein.

Kanzlerin Merkel empfängt im Kanzleramt den Präsidenten Myanmars, Thein Sein. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Im Mittelpunkt des Gesprächs stehen die Beziehungen beider Länder.

Kanzlerin Merkel und der Präsidenten Myanmars, Thein Sein, im Gespräch. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Für die engere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Myanmar seien Investitionssicherheiten notwendig, so Merkel. Zugleich sichert sie Unterstützung für den Demokratisierungsprozess zu.

Kanzlerin Merkel und der Präsident Myanmars, Thein Sein, bei der Pressekonferenz. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Kugler

Newport, 04.09.14: Am Donnerstag reist die Kanzlerin zum zweitägigen Nato-Gipfel nach Wales.

Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt Aufstellung für das Familienfoto. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Bei den Beratungen am Donnerstag geht es um die Lage in Afghanistan.

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit Christoph Heusgen, Leiter der Abteilung Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik im Bundeskanzleramt. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Im Konflikt in der Ostukraine strebt die Nato eine engere Zusammenarbeit mit der Ukraine an.

Bundeskanzlerin Merkel, François Hollande, Matteo Renzi, Barack Obama, David Cameron und Petro Poroschenko im Gespräch. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Newport, 05.09.14: Der zweite Tag des Nato-Gipfels beginnt mit einer Flugshow der Nato-Luftstreitkräfte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Teilnehmer des Gipfels schauen nach oben. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Dann kehren die Teilnehmer zu weiteren Gesprächen an den Verhandlungstisch zurück.

Bundeskanzlerin Angela Merkel unterhält sich mit dem italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi und dem französischen Präsidenten François Hollande. Bild vergrößern Die Kanzlerin im Bild Foto: Bundesregierung/Bergmann

Rundgang im Kanzleramt

dummy-306-1 Rundgang im Kanzleramt Foto: dummy-306-1