Navigation und Service

Inhalt

Gebärdensprach-Filme

An dieser Stelle finden Sie Informationen in Deutscher Gebärdensprache. Die Filme stehen Ihnen jeweils in verschiedenen Formaten zur Verfügung. Außerdem gibt es auf dieser Seite Links zu weiteren Angeboten und Internetseiten in Gebärdensprache.

Sqat-Logo

Kontakt Stellen Sie Ihre Anfrage in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Dann nutzen Sie unseren SQAT-Service. Damit können Sie uns ohne Barrieren in Deutscher Gebärdensprache eine Nachricht senden. Die Antwort erhalten Sie als Video in Gebärdensprache. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache "Das Gebot der Stunde heißt für uns alle: Kontakte reduzieren"

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen nimmt weiter stark zu. Bundeskanzlerin Merkel appelliert daher erneut an die Bürgerinnen und Bürger, auf nicht notwendige Reisen und Feiern zu verzichten. "Das Gebot der Stunde heißt für uns alle: Kontakte reduzieren, viel weniger Menschen treffen", betont Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. mehr

Video in Gebärdensprache Pressestatement von Kanzlerin Merkel und dem irakischen Premierminister Al-Kadhimi

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den irakischen Premierminister Mustafa al-Kadhimi im Kanzleramt in Berlin empfangen. Deutschland steht eng an der Seite des Irak - für Stabilität, Sicherheit und ökonomisches Wachstum, erklärte die Kanzlerin. Die Corona-Pandemie erschwert dies - und auch der Kampf gegen den IS ist nicht beendet. mehr

Video in Gebärdensprache Pressekonferenz nach dem 12. Integrationsgipfel

Bundeskanzlerin Merkel hat zu Beginn des zwölften Integrationsgipfels auf die Herausforderungen verwiesen, vor denen die Integrationsarbeit angesichts der Corona-Pandemie steht. "Bildungs- und Ausbildungsangebote können nicht in gewohntem Umfang wahrgenommen werden. Der coronabedingte Wirtschaftseinbruch wirkt sich natürlich auch auf Branchen aus, in denen viele Menschen mit Einwanderungsgeschichte tätig sind", so Merkel. mehr

Video in Gebärdensprache Bundeskanzlerin Merkel zu Beginn des zwölften Integrationsgipfels

Bundeskanzlerin Merkel hat zu Beginn des zwölften Integrationsgipfels auf die Herausforderungen verwiesen, vor denen die Integrationsarbeit angesichts der Corona-Pandemie steht. "Bildungs- und Ausbildungsangebote können nicht in gewohntem Umfang wahrgenommen werden. Der coronabedingte Wirtschaftseinbruch wirkt sich natürlich auch auf Branchen aus, in denen viele Menschen mit Einwanderungsgeschichte tätig sind", so Merkel. mehr

Video in Gebärdensprache Pressekonferenz der Kanzlerin nach dem EU-Gipfel 

Wichtige Themen des EU-Gipfels waren - neben dem Brexit - die aktuellen Finanzverhandlungen, die EU-Klimaziele, die Partnerschaft mit Afrika sowie die Corona-Pandemie. Bei der Bekämpfung der Pandemie wollen sich die EU-Mitglieder regelmäßig abstimmen, betonte Kanzlerin Merkel. mehr

Video in Gebärdensprache Kanzlerin Merkel vor dem Europäischen Rat

Am 15. und 16. Oktober kommen die EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel zum Europäischen Rat zusammen. Am ersten Verhandlungstag wird es unter anderem um den Brexit gehen. "Wir wollen ein Abkommen, aber natürlich nicht um jeden Preis", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel im Vorfeld des Gipfels. "Es muss ein faires Abkommen sein, von dem beide Seiten profitieren." mehr

Video in Gebärdensprache Presseunterrichtung nach der Konferenz mit den Regierungschefs und -chefinnen der Länder

Bund und Länder haben sich zur aktuellen Corona-Lage beraten und weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. "Wir müssen die Zahl der Kontakte da reduzieren, wo die Corona-Infektionszahlen hoch sind, um unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten", sagte Bundeskanzlerin Angela Merke und einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Ministerpräsidenten Michael Müller und Markus Söder. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache Kanzlerin gratuliert dem Welternährungsprogramm

Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an das Welternährungsprogramm. In ihrem aktuellen Video-Podcast gratuliert Bundeskanzlerin Merkel den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Programms, die sich "häufig unter schwierigsten Umständen und unter großen persönlichen Entbehrungen" engagieren. Gleichzeitig ruft die Kanzlerin anlässlich des bevorstehenden Welternährungstages der Vereinten Nationen am 16. Oktober die Weltgemeinschaft dazu auf, die Anstrengungen im Kampf gegen den Hunger zu verstärken.
  mehr

Video in Gebärdensprache Jetzt zählen Achtsamkeit und Zusammenhalt

Bundeskanzlerin Merkel hat mit den Oberbürgermeisterinnen und -meistern der elf größten Städte in Deutschland über die Entwicklung in der Corona-Pandemie gesprochen. "Wir alle spüren ja, dass die Großstädte der Schauplatz sind, an dem sich zeigt, ob wir die Pandemie unter Kontrolle halten können, so wie uns das jetzt ja monatelang gelungen ist", sagte sie und appellierte gerade auch an die jüngeren Menschen, die Corona-Regeln einzuhalten. mehr

Video in Gebärdensprache Kanzlerin verleiht Nationalen Integrationspreis

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Montag im Kanzleramt den Nationalen Integrationspreis verliehen. In diesem Jahr hat ihn die Syrerin Bjeen Alhassan erhalten. Sie hilft geflüchteten Frauen mit einer digitalen Lernplattform. Mit dem Nationalen Integrationspreis wird eine besondere Integrationsleistung gewürdigt. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. mehr

Video in Gebärdensprache Kanzlerin Merkel beim Festakt zur Deutschen Einheit

Es brauchte viel Mut, um dahin zu kommen, und Menschen in der damaligen DDR, die die friedliche Revolution in Gang gesetzt haben. Aber auch Mut in der alten Bundesrepublik, sich auf diesen Weg der deutschen Einheit einzulassen, sagte die Bundeskanzlerin beim Festakt zum Jubiläum 30 Jahre Deutsche Einheit. mehr

Video in Gebärdensprache Presseunterrichtung im Anschluss an die Videokonferenz mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder

Bund und Länder haben Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Herbst und Winter vereinbart. Gemeinsam wollen sie erreichen, schnell und regional angepasst zu handeln, um die Infektionszahlen niedrig zu halten und soviel öffentliches und privates Leben wie möglich aufrechtzuerhalten. Im Anschluss an die Beratungen informierten Bundeskanzlerin Merkel, Bayerns Ministerpräsident Söder und Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher die Öffentlichkeit. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache Anstrengungen verstärken, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen

Kanzlerin Merkel ruft die internationale Gemeinschaft zu verstärkten Anstrengungen auf, um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung bis 2030 umzusetzen. Es gehe darum, "weltweit die Grundlagen für ein menschenwürdiges Leben zu schaffen", so Merkel in ihrem aktuellen Podcast anlässlich der Generaldebatte der Vereinten Nationen. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache "Digitalisierung der Schulen mit Hochdruck vorantreiben"

Von den Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie waren besonders die Kitas und Schulen betroffen. Kinder und Jugendliche dürfen nicht die Verlierer der Pandemie sein, betont Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auch deshalb wollen Bund und Länder die Digitalisierung der Schulen mit Hochdruck vorantreiben. In ihrem aktuellen Video-Podcast erläutert die Kanzlerin, wie die digitale Ausstattung der Schulen verbessert werden soll. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache Demokratische Werte mit ganzer Kraft verteidigen

Am kommenden Dienstag feiern die Vereinten Nationen den "Internationalen Tag der Demokratie". Bundeskanzlerin Merkel ruft im aktuellen Podcast dazu auf, sich jeden Tag aufs Neue bewusst zu machen, welch große Errungenschaft die Demokratie und welch "großes Glück" die demokratischen Werte sind. Es lohne sich, diese mit ganzer Kraft zu verteidigen. Jeder Einzelne könne etwas dazu beitragen, die Demokratie in Deutschland immer weiter zu stärken. mehr

Video in Gebärdensprache Kanzlerin Merkel zum Flüchtlingslager Moria

Bundeskanzlerin Angela Merkel sich zum Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos geäußert: Sie kündigte Unterstützung für die Unterbringung vor Ort und eine deutsch-französische Initiative zur Aufnahme minderjähriger Flüchtlinge an. Andere EU-Staaten würden sich hoffentlich anschließen, sagte sie bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung. Es sei ein europäisches Problem. mehr

Statement von Gesundheitsminister Spahn in Gebärdensprache Webkonferenz: Der Öffentliche Gesundheitsdienst in der Corona-Pandemie

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn haben in einer großen digitalen Konferenz mit mehr als 500 Praktikern der kommunalen Ebene über die aktuellen Herausforderungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes diskutiert. Spahn betonte, der Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst "dürfte die größte Kraftanstrengung, die größte Investition in den Aufbau und Ausbau des öffentlichen Gesundheitsdienstes in der Geschichte der Bundesrepublik sein". Der Bund möchte in den nächsten Jahren vier Milliarden Euro investieren. Bis Ende übernachsten Jahres werden 5.000 zusätzliche und unbefristete Stellen geschaffen - davon rund 90 Prozent in den Landkreisen und Städten. Mit einem speziellen Programm wird zudem in die Digitalisierung investiert.  mehr

Eröffnungsstatements in Gebärdensprache Webkonferenz: Der Öffentliche Gesundheitsdienst in der Corona-Pandemie

In Ihren Eröffnungsstatements zur Videokonferenz betonten Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Söder sowie Hamburgs erster Bürgermeister Tschentscher die besondere Bedeutung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes in der Corona-Pandemie. Es sei "ungewöhnlich", was die Beschäftigten des öffentlichen Gesundheitsdienstes leisten, betonte die Kanzlerin. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache Mehr Stellen und eine bessere Ausstattung im Gesundheitsdienst

Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig die Arbeit der Gesundheitsämter ist. Sie leisten einen großartigen Beitrag, so Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. Die Bundesregierung will den öffentlichen Gesundheitsdienst weiter stärken - mit mehr Stellen und besserer Technik. mehr

Video in Gebärdensprache Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel zum Fall Nawalny

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte in Berlin: Alexej Nawalny wurde Opfer eines Verbrechens, er sollte zum Schweigen gebracht werden. Die Bundesregierung verurteile dies auf das Allerschärfste und erwarte, dass die russische Regierung sich dazu erklärt. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache "Europäische Freiheitshelden" - Kanzlerin erinnert an 40 Jahre Solidarność

In ihrem neuen Video-Podcast erinnert Bundeskanzlerin Angela Merkel an den 40. Jahrestag der Zulassung der Gewerkschaft Solidarność in Polen. Mit ihrem mutigen Protest sei es den Menschen damals gelungen, Dinge zum Besseren zu verändern. "Ihr Freiheitswille hat Steine ins Rollen gebracht, die letztlich die Berliner Mauer und den Eisernen Vorhang zu Fall brachten." mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache Kanzlerin Merkel gratuliert zum 70. Geburtstag des THW

Bundeskanzlerin Angela Merkel dankt allen Frauen und Männern des Technischen Hilfswerks für ihren unverzichtbaren Einsatz. Anlässlich des Gründungsjubiläums des THW sagt sie in ihrem aktuellen Podcast: "Ein großartiges Stück Deutschland feiert heute den 70. Geburtstag." mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache Akute Not lindern, Helfer besser schützen

Die Explosionen in Beirut haben gezeigt, "wie schnell eine Notlage entstehen kann", erklärt Kanzlerin Merkel in ihrem neuen Podcast. Sie sei froh, dass "wir sofort helfen konnten". Anlässlich des Welttags der humanitären Hilfe am 19. August erinnert Merkel an das Engagement Deutschlands in der Welt. Sie dankt den vielen Helferinnen und Helfern vor Ort, die immer wieder auch angegriffen und an ihrer wichtigen Arbeit gehindert werden. Deutschland setze sich etwa im UN-Sicherheitsrat dafür ein, dass ihnen der Schutz zukommt, der ihnen nach dem Völkerrecht zusteht. mehr

Gebärdenvideo Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und dem französischen Präsidenten Macron nach der Sondersitzung des Europäischen Rats

"Es war nicht einfach, aber was für mich zählt ist, dass wir uns zusammengerauft haben und dass wir alle davon überzeugt sind, dass wir etwas aus den Ergebnissen machen wollen", erklärte Bundeskanzlerin Merkel nach dem Europäischen Rat in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Macron. mehr

Video in Gebärdensprache Kanzlerin Merkel und Spaniens Ministerpräsident Sánchez vor dem Europäischen Rat

Man müsse nun handeln, um "Europa wieder auf Wachstumskurs zu bringen, um die schweren ökonomischen Schäden zu überbrücken und gleichzeitig natürlich auch die Lehren aus der Corona-Pandemie zu ziehen", betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel vor einem Gespräch mit dem spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez. Die Regierungschefs trafen sich wenige Tage vor dem Sondergipfel des Europäischen Rates am 17. und am 18. Juli. mehr

DGS - Video-Podcast Entwicklungsländer unterstützen, Frauen und Mädchen stärken

Anlässlich des Weltbevölkerungstags der Vereinten Nationen betont Kanzlerin Merkel in ihrem Video-Podcast die großen Herausforderungen für die Weltgemeinschaft, die sich aus dem sehr dynamischen Bevölkerungswachstum ergeben. Besonders Entwicklungsländer seien betroffen. „Wir sprechen von Staaten und Weltregionen, die ohnehin schon herausgefordert sind. Denn sie haben mit Armut, Hunger, Arbeitslosigkeit sowie mangelndem Zugang zu Gesundheitsversorgung und Bildung zu kämpfen“, sagt die Kanzlerin. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache Kanzlerin Merkel dankt älteren Menschen für ihr Verständnis

Bundeskanzlerin Angela Merkel richtet sich in ihrem neuen Video-Podcast an die älteren Menschen in Deutschland. Ihr Alltag sei durch die Corona-bedingten Einschränkungen oft noch schwieriger und einsamer geworden, so die Kanzlerin. "Trotz all dieser Härten habe ich bei vielen Älteren nicht Zorn, sondern häufig Verständnis für unsere Politik der notwendigen Kontaktbeschränkungen gefunden. Dafür danke ich sehr", sagt Merkel. mehr

Video-Podcast - Gebärdensprache "Mutig und entschlossen handeln"

Es sei jetzt "richtig, mutig und entschlossen zu handeln", um aus dem schwersten Wirtschaftseinbruch in der Geschichte der Bundesrepublik herauszukommen. Das sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem Video-Podcast zum Konjunktur- und Zukunftspaket. Die Kanzlerin erläutert, wofür die Mittel von 130 Milliarden Euro gebraucht werden und warum Deutschland sich das Paket jetzt leisten muss und kann. mehr

Video "Einen guten Grundstein gelegt"

Kanzlerin Angela Merkel hat nach den Beratungen der Regierungskoalition die Eckpunkte für ein Konjunkturpaket vorgestellt. Geplant sind unter anderem eine Senkung der Mehrwertsteuer, Hilfen für Kommunen, Zuschüsse für Familien, und höhere Kaufprämien für Elektroautos. Mit dem Paket sei ein guter Grundstein gelegt worden, um aus der schwierigen Situation gemeinsam stark herauszukommen. mehr

Video-Podcast Kanzlerin Merkel mahnt zur Wachsamkeit

Deutschland hat die vergangen Monate gut überstanden. Das sei all den Menschen zu verdanken, die sich in der Corona-Pandemie "von Vorsicht, Vernunft und Verantwortung für andere" haben leiten lassen, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem Video-Podcast. Wenn wir mutig und wachsam bleiben, dann können wir viele weitere Schritte machen, ohne die Infektionen wieder anzufachen, so die Kanzlerin weiter. mehr

Video in Gebärdensprache Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller

Bundeskanzlerin Merkel hat heute an der Videokonferenz der Regierungschefin und Regierungschefs der ostdeutschen Bundesländer teilgenommen. Neben einem Austausch zum aktuellen Stand der Corona-Pandemie ging es auch um die wirtschaftliche Lage der neuen Länder sowie das Jubiläum "30 Jahre Deutsche Einheit".
mehr

Video-Podcast Bundeskanzlerin Merkel zum Tag des Grundgesetzes

Zum Verfassungstag am 23. Mai geht Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Podcast auf die Grundrechteeinschränkungen in der Corona-Pandemie ein: "Dieses Virus ist eine Zumutung für unsere Demokratie. Deshalb machen wir es uns natürlich mit den Beschränkungen von Grundrechten nicht einfach und deshalb sollen sie so kurz wie möglich sein. Aber sie waren notwendig." mehr

Video in Gebärdensprache Austausch "ganz im Zeichen der Pandemie"

Die richtige Antwort auf die globale Rezession sei "gemeinsames, abgestimmtes Handeln – und nicht unilaterales Handeln", betonte Kanzlerin Merkel in ihrer Presseunterrichtung nach der Videokonferenz mit den Vorsitzenden der internationalen Wirtschafts- und Finanzorganisationen ILO, IWF, OECD, der Weltbank und der WTO mehr

Video in Gebärdensprache Die Krise geeint bewältigen und gestärkt aus ihr hervorgehen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron haben eine gemeinsame Initiative beider Länder zur wirtschaftlichen Erholung Europas nach der Coronakrise vorgestellt. "Wir müssen europäisch handeln, damit wir gut und gestärkt aus dieser Krise herauskommen", erklärte die Kanzlerin. mehr

Video-Podcast Merkel würdigt Bedeutung der freien Presse 

Bald nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur erschienen vor 75 Jahren in Deutschland die ersten freien Zeitungen unter Lizenz der Alliierten. In ihrem Podcast nimmt die Bundeskanzlerin diesen Jahrestag zum Anlass, die Bedeutung der freien Presse für unsere Demokratie zu würdigen. „Wer die Freiheit liebt, dem ist eine freie Presse unverzichtbar“, so die Kanzlerin.  mehr

Video in Gebärdensprache "Eine Verpflichtung, das gemeinsam Erreichte nicht zu gefährden"

Dank des großen Zusammenhalts und enormer Anstrengungen ist es gelungen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen - das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch bei einer Regierungsbefragung im Deutschen Bundestag. SIe hier die Befragung der Kanzlerin in ganzer Länge. mehr

Video-Podcast Merkel sichert Kulturschaffenden Unterstützung zu

Deutschlands Kulturlandschaft muss auch nach der Überwindung der Corona-Pandemie weiterexistieren können. Das betont Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. Bis dahin werden Bund und Länder versuchen, so gut es geht, "zu unterstützen durch unsere Hilfsprogramme, aber auch dadurch, dass wir sagen, wie wichtig Sie für uns sind", wendet sich die Kanzlerin an die Künstlerinnen und Künstler. mehr

Video-Podcast Ein Impfstoff muss allen Menschen zugutekommen

Die Corona-Pandemie kann wegen ihrer weltweiten Ausbreitung nur gemeinsam bekämpft werden. Das sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Podcast. Deutschland beteiligt sich am 4. Mai an einer internationalen Geber-Videokonferenz, zu der die EU-Kommission eingeladen hat. Dort gehe es darum, "wie wir für alle Menschen auf der Welt Impfstoffe entwickeln, Medikamente und gute Diagnosemöglichkeiten bereitstellen", so Merkel. mehr

Gebärdensprachvideo - Podcast der Kanzlerin Merkel fordert europäischen Zusammenhalt in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie stelle alle EU-Mitgliedsstaaten vor eine "gewaltige Herausforderung", sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. Jetzt komme es darauf an, "zu zeigen, dass wir zusammengehören, dass wir die Schäden, die wirtschaftlichen Folgen dieser Krise aufarbeiten werden und dass wir alles erreichen wollen, damit Europa in dieser Situation zusammenwächst". mehr

Videokonferenz des Europäischen Rats "Wir sollten in die Zukunft investieren"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit den EU-Staats- und Regierungschefs über die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie beraten. "Wir brauchen - auch im deutschen Interesse - ein Konjunkturprogramm in Europa", erklärte sie nach der Videokonferenz des Europäischen Rats. Es werde auch darum gehen, in die Zukunft zu investieren – in Klimaschutz, innovative Mobilität, Digitalisierung. mehr

Statement von Bundeskanzlerin Merkel nach der Sitzung des "Corona-Kabinetts"

"Wir dürfen keine Sekunde aus den Augen verlieren, dass wir am Anfang dieser Pandemie stehen und noch lange nicht über den Berg sind", betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag. Das müsse man sich in dieser Woche, in der ja die ersten Lockerungen anstehen, wieder und wieder klar machen. mehr

Bund-Länder-Einigung zu Corona-Maßnahmen "Ein zerbrechlicher Zwischenerfolg"

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben sich auf das weitere Vorgehen zur Eindämmung des Coronavirus verständigt. Die Kontaktbeschränkungen werden bis zum 3. Mai verlängert. Kanzlerin Merkel betonte: Was erreicht wurde, sei ein „zerbrechlicher Zwischenerfolg“. mehr

Bundeskanzlerin Merkel nach dem Corona-Kabinett "Wir müssen diszipliniert bleiben!"

Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bürgerinnen und Bürger vor dem Osterfest aufgerufen, in ihren Bemühungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus nicht nachzulassen. Die neuesten Zahlen würden Anlass zu vorsichtiger Hoffnung geben. Aber es sei wichtig, jetzt nicht leichtsinnig zu sein. mehr

Pressekonferenz nach dem Corona-Kabinett in Gebärdensprache "Größte Bewährungsprobe für die Europäische Union"

Die Corona-Epidemie stelle die Europäische Union vor die "größte Bewährungsprobe seit ihrer Gründung", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel im Anschluss an das sogenannte Corona-Kabinett. mehr

Gebärdensprachvideo - Podcast der Kanzlerin "Zu früh, um die strengen Regeln zu lockern"

"Wir alle werden ein ganz anderes Osterfest erleben als je zuvor", erklärt Kanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Podcast. Aber die Einschränkungen seien "buchstäblich lebenswichtig", noch sei es "viel zu früh, um auch nur an irgendeiner Stelle die strengen Regeln schon wieder zu lockern". mehr

Kanzlerin im Audio-Podcast "Jeder, der die Regeln befolgt, kann jetzt ein Lebensretter sein"

Bundeskanzlerin Angela Merkel dankt den Bürgerinnen und Bürgern für die konsequente Umsetzung der Regeln, die in der Corona-Pandemie gelten. Das Ziel: Kontakte zu vermeiden, um Ansteckungen zu verhindern. mehr

G20 und Europäischer Rat Statement und Pressekonferenz der Bundeskanzlerin

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben die aktuelle Lage der Corona-Pandemie erörtert. "Wir sind entschlossen, diese Herausforderung gemeinsam zu bewältigen", betonte die Bundeskanzlerin Angela Merkel. mehr

Kanzlerin im Audio-Podcast Maßnahmenpaket, um uns durch diese schwierige Zeit zu führen

Die Bundesregierung tue alles, um den wirtschaftlichen Folgen durch das Coronavirus entgegenzustemmen. Vor allem gehe es darum, so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten. mehr

Bund-Länder-Leitlinien "Dieser Gemeinsinn wird uns durch die schwere Zeit tragen"

Um den unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und das Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten, haben Bund und Länder die Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte erweitert. mehr

Bund-Länder-Vereinbarung Leitlinien gegen Ausbreitung des Coronavirus

Bund und Länder gehen gemeinsam gegen eine weitere Ausbreitung des Cornavirus vor. Sie haben Leitlinien zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich vereinbart. mehr

Coronavirus  Ansprache der Kanzlerin in Gebärdensprache

Die Ansprache der Bundeskanzlerin an die Bürgerinnen und Bürger: "Es ist ernst. Seit der Deutschen Einheit, nein, seit dem Zweiten Weltkrieg gab es keine Herausforderung an unser Land mehr, bei der es so sehr auf unser gemeinsames solidarisches Handeln ankommt." mehr

Gebärdensprache Bundeskanzerlin Merkel ruft zu Solidarität auf

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bevölkerung in Deutschland zu Solidarität aufgerufen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Es gehe darum, Zeit zu gewinnen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. So würden Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen geschützt. mehr

Gebärdensprache Bundeskanzlerin Merkel zum Coronavirus

Das wirksamste Mittel gegen das Coronavirus sei der Faktor Zeit, um seine Ausbreitung zu verlangsamen und über einen längeren Zeitraum zu strecken, betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in Berlin. mehr

Neujahrsansprache der Kanzlerin "Die 20er Jahre können gute Jahre werden"

"Wir haben gute Gründe, zuversichtlich zu sein, dass die 20er Jahre des 21. Jahrhunderts gute Jahre werden können", betont Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Neujahrsansprache. 2020 wird Deutschland 30 Jahre wiedervereint sein. In dieser Zeit "haben wir Großartiges geschafft", so Merkel.  mehr

Gebärdensprache Bürgerdialog in Wuppertal

Das Grundgesetz feiert seinen 70. Geburtstag: Was denken die Menschen in Ost und West über das Grundgesetz? Darüber hat die Bundeskanzlerin mit Bürgerinnen und Bürgern aus den Partnerstädten Schwerin und Wuppertal diskutiert. mehr

Gebärdensprache Bürgerdialog in Bremerhaven

Hartz IV, Uploadfilter und Klimaschutz – das Themenspektrum war groß, als sich die Kanzlerin den Fragen der Einwohnerinnen und Einwohner der Region Bremerhaven stellte. mehr

Gebärdensprache Deutsch-französischer Bürgerdialog

Bundeskanzlerin Merkel und der französische Staatspräsident Macron diskutierten nach der Unterzeichnung des Vertrages von Aachen mit Bürgern aus beiden Ländern über die deutsch-französischen Beziehungen und die gemeinsame Rolle in Europa. mehr

Neujahrsansprache der Kanzlerin Herausforderungen gemeinsam meistern

Der Klimawandel, die Steuerung und Ordnung der Migration, der Kampf gegen den internationalen Terrorismus - Deutschland will diese Fragen im eigenen Interesse lösen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache. mehr

Gebärdensprache Kanzlerin ehrt Einsatz für Integration

Bundeskanzlerin Merkel hat erstmals den Nationalen Integrationspreis verliehen. Preisträger ist die westfälische Stadt Altena. Wie sich dort Bürger und Verwaltung gemeinsam um die Integration von Flüchtlingen kümmern, sei vorbildlich, so die Jury. mehr

Gebärdensprache Diskussion zum Thema „Mitteleuropas Beitrag zur Zukunft Europas“

Kanzlerin Merkel, der tschechische Ministerpräsident Sobotka und der Ministerpräsident der Slowakei Fico haben mit Schülern und Studenten über die Zukunft der EU diskutiert. mehr

Gebärdensprache Diskussion mit Kanzlerin Merkel beim 3. Internationalen Deutschlandforum

Die Bundeskanzlerin hat mit Fachleuten darüber diskutiert, wie die globale Gesundheit verbessert werden kann. Das Thema sei von großer Bedeutung und deshalb Schwerpunkt der deutschen G20-Präsidentschaft. mehr

Gebärdensprache Inhalte und Navigation der Internetseite www.bundeskanzlerin.de

Auf der Webseite von Bundeskanzlerin Merkel können Sie sich über die Politik und Person der Kanzlerin informieren. Wir führen Sie durch die Seite und zeigen Ihnen, wo Sie Fotos, Artikel oder Infos in Gebärdensprache finden. mehr

Gebärdensprache Wie wird die Bundeskanzlerin gewählt?

Die Abgeordneten des Bundestags wählen den Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin. Aber wie läuft die Wahl konkret ab? Wie viele Stimmen sind nötig, damit die Kanzlerin oder der Kanzler gewählt ist? mehr

Gebärdensprache Aufgaben der Bundeskanzlerin oder des Bundeskanzlers

Das Grundgesetz gibt dem Bundeskanzler oder der Bundeskanzlerin eine starke Position: Zum Beispiel bestimmt der Kanzler oder die Kanzlerin die Richtlinien für die Regierungspolitik. Das ist aber längst nicht die einzige Aufgabe. mehr

Gebärdensprache Das Bundeskabinett

Gemeinsam mit ihren Ministerinnen und Ministern bildet die Kanzlerin das Kabinett. Hier erfahren Sie, welche Aufgaben das Kabinett hat und nach welchen Regeln es arbeitet. mehr

Gebärdensprache Das Bundeskanzleramt

Willy-Brandt-Straße 1 in Berlin-Mitte: Seit 2001 ist das imposante Gebäude im Spreebogen an der Nahtstelle zwischen Ost und West Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Sozusagen die Schaltstelle der Macht - ein Überblick über Aufgaben, Organisation und Arbeitsweise. mehr

Gebärdensprache Arbeit und Aufgaben des Bundespresseamtes

Verantwortlich für diese Internetseite ist das Bundespresseamt. Es informiert die Öffentlichkeit über die Politik der Bundesregierung. Und es informiert die Bundeskanzlerin, die Bundesregierung und den Bundespräsidenten über aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt. mehr

Sqat-Logo

Kontakt Stellen Sie Ihre Anfrage in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Dann nutzen Sie unseren SQAT-Service. Damit können Sie uns ohne Barrieren in Deutscher Gebärdensprache eine Nachricht senden. Die Antwort erhalten Sie als Video in Gebärdensprache. mehr

Zusatzinformationen

Bundesregierung

Zu den Angeboten der Bundesministerien in Gebärdensprache.

einfach teilhaben

Webportal für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen. In Gebärdensprache.

Vibelle

Visuelles zu Beruf, Leben und Lernen.