Navigation und Service

Inhalt

Video Pressekonferenz der Kanzlerin und des jordanischen Königs al-Hussein

2020

Bundeskanzlerin Merkel Kanzlerin gibt Startschuss für Online-Konsultationen

Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie Kanzlerin gibt Startschuss für Online-Konsultationen

Während des gesamten Monats Oktober finden Online-Konsultationen zur Aktualisierung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie statt. Bundeskanzlerin Angela Merkel lädt die gesamte Bevölkerung ein, sich am Dialog zu beteiligen. Als Diskussionsgrundlage dient ein Entwurf, der heute veröffentlicht wird. 

Die Bundesregierung wird auf Grundlage der Dialog-Ergebnisse den Entwurf überarbeiten und die neue Strategie im ersten Halbjahr 2021 beschließen. Bürgerinnen und Bürger können ihre Stellungnahmen bis zum 31. Oktober 2020 mit dem Stichwort "Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie" per E-Mail an nachhaltigkeitsdialog@bpa.bund.de übermitteln.

Hier lesen Sie die Dialogfassung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie Weiterentwicklung 2021.

Do, 1.10.2020 08:00 Uhr
Bundeskanzlerin Angela Merkel Rede von Kanzlerin Merkel bei der Generaldebatte im Deutschen Bundestag

Video Rede von Kanzlerin Merkel bei der Generaldebatte im Deutschen Bundestag

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch in der Generaldebatte zum Bundeshaushalt 2021 eine Rede im Deutschen Bundestag gehalten. Der Haushalt stehe ganz im Zeichen der Bewältigung der Coronavirus-Pandemie, so die Kanzlerin. In ihrer Rede appellierte sie auch an die Bürgerinnen und Bürger, sich weiter an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie zu halten.

Mi, 30.9.2020 09:00 Uhr
Bundeskanzlerin Merkel Presseunterrichtung im Anschluss an die Videokonferenz mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder

Video in Gebärdensprache Presseunterrichtung im Anschluss an die Videokonferenz mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder

Bund und Länder haben Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Herbst und Winter vereinbart. Gemeinsam wollen sie erreichen, schnell und regional angepasst zu handeln, um die Infektionszahlen niedrig zu halten und soviel öffentliches und privates Leben wie möglich aufrechtzuerhalten. Im Anschluss an die Beratungen informierten Bundeskanzlerin Merkel, Bayerns Ministerpräsident Söder und Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher die Öffentlichkeit.

Di, 29.9.2020 19:00 Uhr
Bundeskanzlerin Merkel Presseunterrichtung im Anschluss an die Videokonferenz mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder

Video Presseunterrichtung im Anschluss an die Videokonferenz mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder

Bund und Länder haben Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Herbst und Winter vereinbart. Gemeinsam wollen sie erreichen, schnell und regional angepasst zu handeln, um die Infektionszahlen niedrig zu halten und soviel öffentliches und privates Leben wie möglich aufrechtzuerhalten. Im Anschluss an die Beratungen informierten Bundeskanzlerin Merkel, Bayerns Ministerpräsident Söder und Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher die Öffentlichkeit.

Di, 29.9.2020 19:00 Uhr
Bundesminister Olaf Scholz "Wir werden es auch diesmal packen"

Bundesfinanzminister zum Haushalt "Wir werden es auch diesmal packen"

Bundesfinanzminister Scholz hat den Haushalt für 2021 im Bundestag vorgetragen. Dieser stehe ganz im Zeichen der Corona-Pandemie - und es sei "notwendig und richtig, dass wir in dieser Krise entschlossen reagieren und dass wir auch mit ganzer Kraft gegenhalten", so Scholz.

Di, 29.9.2020 11:00 Uhr
Platzhslter Regierungssprecher Seibert zur Entwicklung der Infektionszahlen

Video Regierungssprecher Seibert zur Entwicklung der Infektionszahlen

Regierungssprecher Steffen Seibert hat dazu aufgerufen, in der Corona-Pandemie weiter an dem festzuhalten, was vernünftig ist: Abstand halten, Hygieneregeln einhalten, Alltagsmasken tragen - und die Corona-Warn-App nutzen. Man dürfe nicht zulassen, dass das Virus sich an einzelnen Orten wieder exponentiell ausbreitet. "Wenn wir alle zusammen Vernunft und Vorsicht aufbringen und notwendige Einschränkungen zeitweise akzeptieren, können wir unserem Land im Herbst und Winter Einiges ersparen", so Seibert.

Mo, 28.9.2020 16:50 Uhr
Staatssekretär Steffen Seibert "Wir alle haben es in der Hand"

Regierungssprecher zum Anstieg der Infektionszahlen "Wir alle haben es in der Hand"

"Die Dynamik nimmt zu", betont Regierungssprecher Steffen Seibert. "Wir alle haben es in der Hand, ob sich die Infektionszahlen wieder unkontrolliert ausbreiten - durch eigenes Verhalten, Rücksichtnahme, Verzicht auf weitere Öffnungsschritte und durch politische Maßnahmen."

Mo, 21.9.2020 16:00 Uhr
Bundeskanzlerin Merkel "Wir wissen, wie schnell Worte zu Taten werden können"

Video in Gebärdensprache "Wir wissen, wie schnell Worte zu Taten werden können"

"Wir dürfen uns über ein blühendes jüdisches Leben freuen", betonte Kanzlerin Merkel in ihrer Rede zu 70 Jahre Zentralrat der Juden. Doch ebenso gehöre zur Lebenswirklichkeit, dass sich viele Jüdinnen und Juden in Deutschland nicht sicher und respektiert fühlten. Es sei "eine Schande und beschämt mich zutiefst, wie sich Rassismus und Antisemitismus in unserem Land in diesen Zeiten äußern". Die Kanzlerin betonte: "Dazu dürfen wir niemals schweigen".

Di, 15.9.2020 12:00 Uhr
Bundeskanzlerin Merkel "Wir wissen, wie schnell Worte zu Taten werden können"

Video - 70 Jahre Zentralrat der Juden "Wir wissen, wie schnell Worte zu Taten werden können"

"Wir dürfen uns über ein blühendes jüdisches Leben freuen", betonte Kanzlerin Merkel in ihrer Rede zu 70 Jahre Zentralrat der Juden. Doch ebenso gehöre zur Lebenswirklichkeit, dass sich viele Jüdinnen und Juden in Deutschland nicht sicher und respektiert fühlten. Es sei "eine Schande und beschämt mich zutiefst, wie sich Rassismus und Antisemitismus in unserem Land in diesen Zeiten äußern". Die Kanzlerin betonte: "Dazu dürfen wir niemals schweigen".

Di, 15.9.2020 12:00 Uhr
Alle Videos anzeigen

YouTube

Aktuelle Politik im Film festgehalten – der YouTube-Kanal der Bundesregierung.

zum Kanal der Bundesregierung

Instagram

Einblicke in die politische Arbeit der Bundeskanzlerin durch das Objektiv der offiziellen Fotografen der Bundesregierung.

Zu Instagram

Bundesbildstelle

Das digitale Bildarchiv des Bundespressamtes umfasst etwa zwei Millionen Fotos.

Zur Bundesbildstelle