Navigation und Service

Inhalt

Coronavirus Die Ansprache der Kanzlerin in Gebärdensprache

2020

Gebärdensprache Bundeskanzlerin Merkel zum Tag des Grundgesetzes

Video-Podcast Bundeskanzlerin Merkel zum Tag des Grundgesetzes

Zum Verfassungstag am 23. Mai geht Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Podcast auf die Grundrechteeinschränkungen in der Corona-Pandemie ein: "Dieses Virus ist eine Zumutung für unsere Demokratie. Deshalb machen wir es uns natürlich mit den Beschränkungen von Grundrechten nicht einfach und deshalb sollen sie so kurz wie möglich sein. Aber sie waren notwendig."

Sa, 23.5.2020 10:00 Uhr
Gebärdensprache Austausch "ganz im Zeichen der Pandemie"

Video in Gebärdensprache Austausch "ganz im Zeichen der Pandemie"

Die richtige Antwort auf die globale Rezession sei "gemeinsames, abgestimmtes Handeln – und nicht unilaterales Handeln", betonte Kanzlerin Merkel in ihrer Presseunterrichtung nach der Videokonferenz mit den Vorsitzenden der internationalen Wirtschafts- und Finanzorganisationen ILO, IWF, OECD, der Weltbank und der WTO

Mi, 20.5.2020 17:00 Uhr
Presseunterrichtung mit Bundeskanzlerin Merkel Austausch "ganz im Zeichen der Pandemie"

Video Austausch "ganz im Zeichen der Pandemie"

Die richtige Antwort auf die globale Rezession sei "gemeinsames, abgestimmtes Handeln – und nicht unilaterales Handeln", betonte Kanzlerin Merkel in ihrer Presseunterrichtung nach der Videokonferenz mit den Vorsitzenden der internationalen Wirtschafts- und Finanzorganisationen ILO, IWF, OECD, der Weltbank und der WTO

Mi, 20.5.2020
Gebärdensprache Die Krise geeint bewältigen und gestärkt aus ihr hervorgehen

Video in Gebärdensprache Die Krise geeint bewältigen und gestärkt aus ihr hervorgehen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron haben eine gemeinsame Initiative beider Länder zur wirtschaftlichen Erholung Europas nach der Coronakrise vorgestellt. "Wir müssen europäisch handeln, damit wir gut und gestärkt aus dieser Krise herauskommen", erklärte die Kanzlerin.

Mo, 18.5.2020 17:00 Uhr
Pressekonferenz Angela Merkel und Emmanuel Macron Die Krise geeint bewältigen und gestärkt aus ihr hervorgehen

Video Die Krise geeint bewältigen und gestärkt aus ihr hervorgehen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron haben eine gemeinsame Initiative beider Länder zur wirtschaftlichen Erholung Europas nach der Coronakrise vorgestellt. "Wir müssen europäisch handeln, damit wir gut und gestärkt aus dieser Krise herauskommen", erklärte die Kanzlerin.

Mo, 18.5.2020
Pressekonferenz Angela Merkel und Emmanuel Macron Europa muss gemeinsam handeln

Video Europa muss gemeinsam handeln

Es sei die größte Herausforderung in der Geschichte der Europäischen Union. Und Zeiten einer solchen Krise seien auch immer Zeiten eines Eintretens für eine Idee, erklärte Kanzlerin Merkel bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Macron. „Wir beide sind überzeugt, die Antwort heißt: Europa muss gemeinsam handeln.“

Mo, 18.5.2020
Gebärdensprache Merkel würdigt Bedeutung der freien Presse

Video-Podcast Merkel würdigt Bedeutung der freien Presse

Bald nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur erschienen vor 75 Jahren in Deutschland die ersten freien Zeitungen unter Lizenz der Alliierten. In ihrem Podcast nimmt die Bundeskanzlerin diesen Jahrestag zum Anlass, die Bedeutung der freien Presse für unsere Demokratie zu würdigen. „Wer die Freiheit liebt, dem ist eine freie Presse unverzichtbar“, so die Kanzlerin. 

Sa, 16.5.2020 10:00 Uhr
Kanzlerin Merkel im Bundestag "Eine Verpflichtung, das gemeinsam Erreichte nicht zu gefährden"

Video in Gebärdensprache "Eine Verpflichtung, das gemeinsam Erreichte nicht zu gefährden"

Dank des großen Zusammenhalts und enormer Anstrengungen ist es gelungen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen - das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch bei einer Regierungsbefragung im Deutschen Bundestag. Sie betonte aber auch: Bei der Rückkehr ins öffentliche Leben komme es darauf an, die neuen Grundregeln zu beachten - Abstand halten, Hände waschen, das Schutzbedürfnis der Mitmenschen respektieren. Sehen SIe hier die Befragung der Kanzlerin in ganzer Länge.

Do, 14.5.2020 13:00 Uhr
Kanzlerin Merkel im Bundestag "Eine Verpflichtung, das gemeinsam Erreichte nicht zu gefährden"

Video "Eine Verpflichtung, das gemeinsam Erreichte nicht zu gefährden"

Dank des großen Zusammenhalts und enormer Anstrengungen ist es gelungen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen - das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch bei einer Regierungsbefragung im Deutschen Bundestag. Sie betonte aber auch: Bei der Rückkehr ins öffentliche Leben komme es darauf an, die neuen Grundregeln zu beachten - Abstand halten, Hände waschen, das Schutzbedürfnis der Mitmenschen respektieren. Sehen Sie hier die Befragung der Kanzlerin in ganzer Länge.

Mi, 13.5.2020
Alle Videos anzeigen

YouTube

Aktuelle Politik im Film festgehalten – der YouTube-Kanal der Bundesregierung.

zum Kanal der Bundesregierung

Instagram

Einblicke in die politische Arbeit der Bundeskanzlerin durch das Objektiv der offiziellen Fotografen der Bundesregierung.

Zu Instagram

Bundesbildstelle

Das digitale Bildarchiv des Bundespressamtes umfasst etwa zwei Millionen Fotos.

Zur Bundesbildstelle