Navigation und Service

Inhalt

Juni 2015

30. Jun

Ramadan

Am Abend besucht die Bundeskanzlerin einen Empfang anlässlich des Ramadan in der Villa Borsig in Berlin. Der Empfang setzt ein Zeichen des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Auf Einladung von Staatsministerin Özoğuz werden vier Religionsvertreter ein Grußwort halten.

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den Ministerpräsidenten der Republik Kosovo, Isa Mustafa. Themen des Gesprächs sind die bilateralen Beziehungen, die Lage im Kosovo und die Beziehungen des Kosovo zur EU.

Integration

Am Dienstagvormittag nimmt die Kanzlerin am regelmäßig stattfindenden Dialog der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Staatsministerin Özoğuz, mit Migranten-Organisationen im Bundeskanzleramt teil. Das Treffen dient dem Austausch zu aktuellen gesellschaftlichen und integrationspolitischen Themen.

29. Jun

Deutscher Verbrauchertag

Am frühen Nachmittag besucht die Bundeskanzlerin den Deutschen Verbrauchertag in Berlin und hält dort eine Rede. Der Verbrauchertag steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Verbraucher in der Sharing Economy".

26. Jun

UNTERWEGS

Weitere Themen des Europarates sind die Wirtschaftspolitik, die digitale Agenda, das Freihandelsabkommen mit den USA und die Entwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion. Der britische Premier Cameron hat Gelegenheit, Überlegungen zum Verhältnis seines Landes zur EU vorzustellen.

25. Jun

UNTERWEGS

Themen in Brüssel sind, wie schon auf dem Sonderrat im März, die Flüchtlingspolitik. Die Staats- und Regierungschefs werden auch über Fortschritte bei Sicherheit und Verteidigung sprechen; ebenso darüber, wie weit die beschlossenen Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung umgesetzt wurden.

24. Jun

20 Jahre Helmholtz-Gemeinschaft

Am Abend hält die Kanzlerin eine Rede bei der Helmholtz-Gemeinschaft. Die international führende Forschungseinrichtung feiert ihr 20-jähriges Bestehen.

Die Helmholtz-Gemeinschaft mit ihren 18 Forschungszentren konzentriert sich auf große gesellschaftliche Themen wie beispielsweise Klima, Gesundheit und Energie.

Besuch im Kanzleramt

Das britische Königspaar, Königin Elizabeth II. und Prinz Philip, besuchen vom 23. bis 26. Juni Deutschland. Kanzlerin Merkel wird die Queen am Mittag zu einem Gespräch im Kanzleramt empfangen.

Am Abend gibt Bundespräsident Gauck zu Ehren des britischen Königspaares ein Staatsbankett im Schloss Bellevue. Daran nimmt auch die Kanzlerin teil.

Die britische Königin wird von Premierminister David Cameron begleitet. Kanzlerin Merkel empfängt Cameron am Nachmittag zu einem Gespräch im Kanzleramt. Das Treffen dient unter anderem der Vorbereitung des Europäischen Rates in Brüssel.

Kabinett

Am Morgen leitet die Bundeskanzlerin die wöchentliche Kabinettsitzung.

22. Jun

UNTERWEGS

Am Abend reist die Kanzlerin nach Brüssel. Dort werden die Staats- und Regierungschefs der Euro-Länder über die griechische Schuldenkrise beraten.

20. Jun

Video-Podcast

Die Königin sei eine Zeitzeugin für die Entwicklung der deutsch-britischen Beziehungen, die heute sehr freundschaftlich seien, sagt die Bundeskanzlerin. Sie weist auf viele Gemeinsamkeiten hin und möchte, dass Großbritannien in der EU bleibt.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

18. Jun

Besuch im Kanzleramt

Am Nachmittag empfängt die Kanzlerin die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder.

Auf der Tagesordnung steht zum einen die europäische Flüchtlingspolitik im Mittelmeer, die Ergebnisse der außerordentlichen Tagung des Europäischen Rates am 23. April 2015, sowie der kommende Rat.

Weiterhin wird der Fahrplan zur Energiewende und die Umsetzung des Klimaziels 2020 erörtert. Auch die Bund-Länder-Finanzbeziehungen sowie die Stärkung der Schieneninfrastruktur ebenso wie die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft werden eine Rolle spielen.

Zum Abschluss ist eine Pressekonferenz geplant.

Bundestag

Heute gibt die Kanzlerin eine Regierungserklärung ab. Ein Thema wird der bevorstehende Europäische Rat am 25./26. Juni 2015 sein.

17. Jun

Unterwegs in Leipzig

Am Nachmittag redet die Kanzlerin beim 80. Deutschen Fürsorgetag.

Der Fürsorgetag steht unter dem Motto "Teilhaben und Teil sein". Insgesamt werden 2.000 Gäste aus fast allen Bereichen der Sozialpolitik, des Sozialrechts und aus der sozialen Arbeit erwartet. Veranstalter ist der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge.

Förderung ehrenamtliches Engagement

Am Mittag zeichnet die Kanzlerin die Sieger des Wettbewerbs "startsocial" aus.

startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements durch Wissenstransfer, vor allem aus der Wirtschaft. Die Kanzlerin ist Schirmherrin des Wettbewerbs. Sieben Wettbewerbsteilnehmer erhalten für die hervorragende Umsetzung sozialer Projekte ein Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 Euro. Einer der Preisträger erhält einen Sonderpreis.

Kabinett

Am Morgen leitet die Bundeskanzlerin die wöchentliche Kabinettsitzung.

16. Jun

Besuch im Kanzleramt

Am Mittag empfängt die Kanzlerin den luxemburgischen Premierminister Xavier Bettel mit militärischen Ehren im Kanzleramt.

Im Rahmen eines Arbeitsmittagessens wird sie sich mit dem Premierminister über aktuelle europapolitische Fragen und die Schwerpunkte der bevorstehenden EU-Ratspräsidentschaft von Luxemburg austauschen. Danach ist eine Pressebegegnung geplant.

15. Jun

Elektromobilität

Heute nimmt die Kanzlerin an der Nationalen Konferenz der Bundesregierung zur Elektromobilität im Berliner Congress Centrum teil. Das Thema der Konferenz lautet "Elektromobilität: Stark in den Markt".

Nach dem Gespräch hält Angela Merkel vor dem Plenum eine Rede.

13. Jun

Video-Podcast

Die Bundeskanzlerin geht davon aus, dass die Bevölkerungsentwicklung zu weiteren Veränderungen im Gesundheitswesen und im Pflegebereich führen wird. „Der demografische Wandel wird uns in den nächsten Jahren noch sehr, sehr beschäftigen“, sagt Merkel.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

12. Jun

Tag des deutschen Familienunternehmens

Am Vormittag nimmt die Kanzlerin am Tag des deutschen Familienunternehmens in Berlin teil und wird dort eine Rede halten. Darin wird sie die Bedeutung der Familienunternehmen für die deutsche Wirtschaft würdigen und auf aktuelle wirtschaftliche Themen eingehen.

11. Jun

Gespräch zur Asyl- und Flüchtlingspolitik

Zurück aus Brüssel trifft sich die Bundeskanzlerin am Donnerstagabend mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder zu einem Gespräch über Asyl- und Flüchtlingspolitik. Das Treffen findet im Bundesministerium des Innern statt.

UNTERWEGS

Die Bundeskanzlerin nimmt in Brüssel am EU-CELAC-Gipfel teil. Die Gipfeltreffen der EU mit der CELAC sind das wichtigste Forum für den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Europa und den lateinamerikanischen und karibischen Staaten. Im Anschluss an den G7-Gipfel gibt der EU-CELAC-Gipfel Gelegenheit, für gemeinsame Antworten auf globale Herausforderungen zu werben, etwa im Hinblick auf die Klimakonferenz in Paris und die Post 2015-Agenda.

10. Jun

EU-CELAC-Gipfel

Nach Verleihung des Deutschen Schulpreises reist die Bundeskanzlerin nach Brüssel und nimmt am zweitägigen EU-CELAC-Gipfel teil. Die Gipfeltreffen der EU mit der CELAC sind das wichtigste Forum für den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Europa und den lateinamerikanischen und karibischen Staaten. Das Thema dieses Gipfels lautet: "Unsere gemeinsame Zukunft formen: Wir arbeiten an einer florierenden, stabilen und nachhaltigen Gesellschaft für unsere Bürger".

Es werden zahlreiche Staats- und Regierungschefs der 33 CELAC-Staaten und der 28 EU-Mitgliedstaaten teilnehmen. Den Vorsitz wird der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, führen.

Deutscher Schulpreis

Am Vormittag überreicht die Bundeskanzlerin den Deutschen Schulpreis 2015 der Robert-Bosch-Stiftung und der Heidehof Stiftung an die Siegerschule. Die Kanzlerin nimmt das dritte Mal an der Verleihung teil.

Mit dem Deutschen Schulpreis werden hervorragende Schulen mit besonders innovativen und vorbildlichen Unterrichtskonzepten ausgezeichnet.

Kabinett

Am Morgen leitet die Bundeskanzlerin die wöchentliche Kabinettsitzung.

08. Jun

G7-Gipfel

Heute findet der zweite G7-Gipfeltag in Schloss Elmau statt. Im Mittelpunkt steht das Treffen der G7-Staats- und Regierungschefs mit Vertretern der Outreach-Staaten. Zum Abschluss des G7-Gipfels folgt eine Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel.

07. Jun

G7-Gipfel

Am 7. und 8. Juni treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7 (Gruppe der Sieben) zu ihrem Gipfel in Schloss Elmau in Oberbayern. Neben Fragen der Weltwirtschaft, der Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik beraten sie dort auch über die anstehenden UN-Konferenzen zum internationalen Klimaschutz und zur Post 2015-Agenda.

06. Jun

Video-Podcast

Für die Bundeskanzlerin ist es wichtig, dass sich die Teilnehmer des G7-Gipfels zum sogenannten Zwei-Grad-Ziel bekennen. Das Gleiche gilt Merkel zufolge auch für die Finanzierung des Klimaschutzes, für den sogenannten Hundert-Milliarden-Fonds.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

Leibniztag

Die Kanzlerin nimmt heute am Leibniztag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften teil und hält eine Rede.

Vor 25 Jahren erfolgten die Weichenstellungen zur Neukonstituierung der Akademie in der Tradition der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Die Forschungsarbeiten der Akademie sind herausragend, gerade in den Geisteswissenschaften. Sie ist überdies eine wichtige Stimme der Wissenschaft und Impulsgeberin zu zentralen gesellschaftlichen Fragen.

05. Jun

Evangelischer Kirchentag

Heute nimmt die Kanzlerin am Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart teil. Die Kanzlerin hält dort eine Rede nimmt anschließend an einem Podiumsgespräch teil. Das Thema lautet: "Digital und klug? Wie wir Wirtschaft und Gesellschaft gestalten".

04. Jun

Zukunftsgespräch Meseberg

Heute findet das 6. Zukunftsgespräch Meseberg der Kanzlerin mit den Sozialpartnern statt. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet "Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeitswelt und Qualifizierung".

Teilnehmen werden neben der Kanzlerin und sieben Bundesministerinnen und -ministern unter anderem die Präsidenten von BDI, BDA und ZDH sowie die Vorsitzenden der Gewerkschaften DGB, ver.di, IG Metall, IG BCE und dbb.

Die Diskussion zwischen Bundesregierung und Sozialpartnern wird durch mehrere Impulsvorträge von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft eingeleitet.

Am Abend ist ein Pressestatement mit der Kanzlerin, dem Bundeswirtschaftsminister, dem DGB-Vorsitzenden Hoffmann und dem BDA-Präsidenten Kramer geplant.

03. Jun

Rat für Nachhaltige Entwicklung

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an der 15. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung im Berliner Congress Centrum teil.

Das Thema der Konferenz lautet "Globalisierung und nationale Verantwortung neu ordnen. Politische Innovationen für Nachhaltigkeit".

Auf der Konferenz wird Angela Merkel eine Rede halten. Darin wird sie auch auf aktuelle internationale Ereignisse mit Bezug zu einer langfristig angelegten, nachhaltigen Entwicklung eingehen. Das betrifft zum Beispiel den G7-Gipfel und die Verhandlungen zur Post 2015-Agenda für nachhaltige Entwicklung auf Ebene der Vereinten Nationen.

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den ägyptischen Präsidenten Abdelfattah Al-Sisi zu einem Arbeitsmittagessen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs werden dabei die bilateralen Beziehungen, die innenpolitische Situation in Ägypten sowie die Konflikte in der Region stehen. Eine gemeinsame Pressebegegnung ist geplant.

Kabinett

Am Morgen leitet die Bundeskanzlerin die wöchentliche Kabinettsitzung.

01. Jun

Besuch im Kanzleramt

Am Abend trifft sich die Kanzlerin mit dem französischen Präsidenten, François Hollande, dem Präsidenten der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, und 20 Vorstandsvorsitzenden führender europäischer Unternehmen, die dem European Round Table of Industrialists angehören.

Vor dem gemeinsamen Gespräch im Kanzleramt wird es Pressestatements der Kanzlerin, des französischen Präsidenten und von Herrn Juncker geben. Der Hauptfokus des Gesprächs liegt auf den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für die europäische Industrie und ihre globale Wettbewerbsfähigkeit.

Bürgerdialog "Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist"

Heute diskutiert die Kanzlerin in der Berliner Kulturbrauerei mit Bürgerinnen und Bürgern über gutes Leben in Deutschland. Damit beginnt die zweite Phase des Bürgerdialogs "Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist".

Zu den vielen Veranstaltungen, die in ganz Deutschland von Vereinen, Stiftungen, Kirchen, Sozialverbänden, Wirtschaftsvereinigungen und Gewerkschaften organisiert werden, gibt es jetzt auch Dialogveranstaltungen mit Mitgliedern der Bundesregierung. Angela Merkel macht heute in Berlin den Auftakt.

Die Veranstaltung können Sie live verfolgen auf www.bundesregierung.de, www.bundeskanzlerin.de und www.gut-leben-in-deutschland.de.