Navigation und Service

Inhalt

Februar 2014

28. Feb

Besuch im Kanzleramt

Am Vormittag empfängt die Kanzlerin den ehemaligen französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy zu einem Meinungsaustausch.

27. Feb

UNTERWEGS

Am Vormittag reist die Kanzlerin zu einem Arbeitsbesuch nach London. Dort wird sie vor beiden Häusern des britischen Parlaments eine Rede halten.

Im Anschluss daran wird es ein gemeinsames Mittagessen mit dem britischen Premierminister Cameron in dessen Amtssitz in der Downing Street geben. Gesprächsthemen werden hier aktuelle außenpolitische Themen, europapolitische Fragen sowie die bilateralen Beziehungen sein. Danach ist eine gemeinsame Pressebegegnung von Bundeskanzlerin Merkel und Premierminister Cameron vorgesehen.

Am Nachmittag wird die Bundeskanzlerin von Queen Elizabeth II. im Buckingham Palast zu einer Audienz empfangen.

26. Feb

Besuch im Kanzleramt

Am Nachmittag kommt die Kanzlerin mit dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank Draghi zu einem Gespräch im Kanzleramt zusammen.
Es handelt sich um einen allgemeinen Austausch zu aktuellen Fragen und Entwicklungen insbesondere mit Blick auf die Eurozone.

Forschung und Innovation

Am Vormittag übergibt die unabhängige Expertenkommission Forschung und Innovation der Kanzlerin das diesjährige Gutachten. Bundesministerin Wanka wird ebenfalls an diesem Termin im Bundeskanzleramt teilnehmen.

Die Expertenkommission berät die Bundesregierung in technologisch-wissenschaftlichen Zukunftsfragen. In ihrem Gutachten analysiert sie das deutsche Forschungs- und Innovationssystem sowie die technologische Leistungsfähigkeit und gibt Empfehlungen zu aktuellen Herausforderungen.

Kabinett

Vormittags tagt das Bundeskabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

25. Feb

UNTERWEGS

Auch heute kommen in Jerusalem die deutsche und die israelische Regierung zu den fünften Deutsch-Israelischen Regierungskonsultationen zusammen.

Nach Abschluss der Konsultationen wird Bundeskanzlerin Merkel am Dienstagnachmittag mit dem israelischen Präsidenten Peres zusammentreffen. Peres wird der Bundeskanzlerin wegen ihres Engagements für die deutsch-israelische Freundschaft den höchsten israelischen Staatsorden "Presidential Award of Distinction" verleihen.

24. Feb

UNTERWEGS

Am Montag und Dienstag kommen in Jerusalem die deutsche und die israelische Regierung zu den fünften Deutsch-Israelischen Regierungskonsultationen zusammen. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird von 16 Ministerinnen, Ministern und Staatsministern begleitet.

Im Mittelpunkt steht der Themenkomplex "Innovation". Weiteres Schwerpunktthema sind die Vorbereitungen zum 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel, der 2015 begangen wird.

Die Bundeskanzlerin kommt am Montagabend zu einem bilateralen Gespräch mit dem israelischen Premierminister Netanjahu zusammen. Sie wird ebenfalls den israelischen Oppositionsführer Herzog und Vertreter der Zivilgesellschaft treffen.

22. Feb

Video-Podcast

Das Existenzrecht Israels sei für Deutschland Staatsräson, bekräftigt die Bundeskanzlerin. Deutschland unterstütze die Verhandlungsbemühungen von US-Außenminister Kerry im Nahost-Friedensprozess. Es müsse schnellstmöglich eine stabile Zweistaatenlösung geben.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

21. Feb

Deutscher Bundestag

Heute ist die Kanzlerin im Plenum des Deutschen Bundestages.

19. Feb

UNTERWEGS

Am Abend nimmt die Kanzlerin in Paris an einer Sitzung des European Round Table of Industrialists teil. Sie wird zusammen mit Präsident Hollande, EU-Kommissionspräsident Barroso sowie dem Vorsitzenden des Round Table, Johansson, eine Presseerklärung abgeben.

UNTERWEGS

Im Anschluss des Deutsch-Französischen Ministerrats besucht die Kanzlerin die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Angela Merkel wird ein Gespräch mit deren Generalsekretär, Angel Gurría, führen. Am späten Nachmittag hält die Kanzlerin eine Rede mit wirtschaftspolitischem Bezug.

UNTERWEGS

Die Kanzlerin reist heute zum 16. Deutsch-Französischen Ministerrat nach Paris.
Auf deutscher Seite wird neben der Bundeskanzlerin fast das gesamte Bundeskabinett vertreten sein. Schwerpunktthemen sind Klima und Energie, Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik, die Zusammenarbeit in den Bereichen Finanzen, Wirtschaft und Soziales sowie die Innen- und Justizpolitik. Weiterhin stehen aktuelle europapolitische und internationale Themen auf der Tagesordnung.

Nach der Sitzung werden die Bundeskanzlerin und Frankreichs Präsident Hollande am Nachmittag eine Pressekonferenz geben.

18. Feb

Karneval

Am Mittag sind Karnevalisten aus ganz Deutschland zu Gast im Kanzleramt. Vorstellen wird die Tollitäten der Präsident des Bundes Deutscher Karneval, Volker Wagner.

Besuch im Kanzleramt

Am Vormittag empfängt die Kanzlerin den Schweizer Bundespräsidenten Burkhalter.

17. Feb

Ukraine

Die Kanzlerin wird am Nachmittag ein Gespräch mit den beiden ukrainischen Politikern Klitschko und Jazenjuk führen. Dabei wird die weitere innenpolitische Entwicklung in der Ukraine im Mittelpunkt stehen.

Königlicher Besuch

Am Nachmittag empfängt die Bundeskanzlerin den belgischen König Philippe und Königin Mathilde.

Wirtschaft

Die Kanzlerin empfängt den neuen Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Kramer zu einem Gespräch im Kanzleramt. Dabei wird es um aktuelle wirtschaftspolitische Themen gehen.

15. Feb

Video-Podcast

Die Bundeskanzlerin will mit Frankreich neue Projekte beim Klimaschutz und in Sicherheitsfragen angehen. Auf der Agenda steht auch der Datenschutz. Für Merkel ist es "gar keine Frage", dass man im europäischen Datenschutz mehr machen muss.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

13. Feb

Berlinale

Mittags gibt die Bundeskanzlerin zu Ehren der Internationalen Jury der Berlinale einen kleinen Empfang im Kanzleramt.

Bundestag

Die Bundeskanzlerin ist am Vormittag im Plenum des Deutschen Bundestags.

12. Feb

Energiegespräch

Abends trifft sich die Bundeskanzlerin mit Vorstandsvorsitzenden europäischer Energiekonzerne im Kanzleramt.

Valentinsgruß

Am Vormittag erhält die Bundeskanzlerin im Kanzleramt einen Blumenstrauß von einer Delegation des Zentralverbands Gartenbau. Dieser Valentinsgruß hat eine langjährige Tradition.

Kabinett

Am Morgen tagt das Bundeskabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

10. Feb

Gespräch im Kanzleramt

Am Nachmittag spricht die Kanzlerin mit Vertretern des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger. Es geht um wirtschaftliche und publizistische Entwicklungen sowie die rechtlichen Bedingungen der Zeitungen.

08. Feb

Video-Podcast

Von der „Urkatastrophe“ 1914 zur deutschen und europäischen Einigung: Die Gedenktage dieses Jahres zeigen für die Bundeskanzlerin, dass sich „Geschichte auch zum Guten wenden“ kann. Es sei alles zu tun, damit in Europa nie wieder ein Krieg entsteht.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

07. Feb

Übergabe der 2-Euro-Gedenkmünze

Gemeinsam mit Finanzminister Schäuble wird die Kanzlerin die diesjährige 2-Euro-Gedenkmünze „Niedersachsen“ an den Bundesratspräsidenten Stephan Weil übergeben.

Die Ausgabe der Münzen erfolgt in der Reihenfolge der Präsidentschaft im Bundesrat, im Jahr 2014 mit Niedersachsen.
Die 2-Euro-Gedenkmünze der Bundesrepublik Deutschland soll den Bürgerinnen und Bürgern in Europa den föderalen Aufbau der BRD näher bringen.

06. Feb

Besuch im Kanzleramt

Gegen Mittag empfängt die Bundeskanzlerin den Premierminister von Luxemburg, Xavier Bettel. Dieser Besuch war für den 9. Januar geplant, musste aber aufgrund des Skiunfalls der Bundeskanzlerin verschoben werden.

Themen des Gesprächs sind unter anderem die bilateralen Beziehungen sowie internationale und aktuelle europapolitische Fragen.

05. Feb

Kabinett

Vormittags tagt das Bundeskabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

04. Feb

Besuch im Kanzleramt

Gegen Mittag empfängt die Bundeskanzlerin den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu einem Meinungsaustausch.

Im Mittelpunkt des gemeinsamen Gesprächs stehen die bilateralen Beziehungen sowie aktuelle internationale Fragen.

03. Feb

Rede

Am Abend nimmt die Bundeskanzlerin an einer Festveranstaltung des Asien-Pazifik-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft in Berlin teil und hält dort eine Rede.

Gespräch im Kanzleramt

Am Nachmittag kommt die Bundeskanzlerin mit Vertreterinnen und Vertretern der Gewerkschaftsjugend zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt zusammen. An dem Treffen werden Jugendvertretungen aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Litauen, Polen, Portugal und Spanien teilnehmen.