Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Mittwoch, 25. Juni 2014

Laufende Nr.:
208
Ausgabejahr:
2014

Telefonat von Bundeskanzlerin Merkel, Präsident Hollande, Präsident Poroschenko und Präsident Putin zur Ukraine

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident François Hollande, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und der russische Präsident Wladimir Putin haben heute zur Lage in der Ukraine telefoniert.

Dabei waren sie sich einig, dass die Gespräche zwischen der Ukraine, Russland und der OSZE fortgesetzt werden sollten. Dabei sollte ein Mechanismus erarbeitet werden, um den Waffenstillstand zu überwachen und die Grenzsicherung zwischen der Ukraine und Russland zu überprüfen.
Einigkeit bestand auch darüber, dass die Geiseln in der Ostukraine unverzüglich freizulassen sind. Hierzu will jeder das in seiner Macht Stehende beitragen.