Navigation und Service

Inhalt

Staatsbesuch - Zu Gast bei der Kanzlerin

Ein Treffen mit der Kanzlerin. Angela Merkel hatte eingeladen, und die Bürgerinnen und Bürger sind gekommen – im Kanzleramt sind es viele, vor dem Kanzleramt sind es sehr viele. Bei schönstem Wetter will jeder einen Blick erhaschen, ein Foto machen, ein Autogramm haben.

O-Ton Merkel: „Herzlich willkommen, alles Gute, und vielleicht sehen wir uns noch später, danke dass Sie gekommen sind.“

Schon den ganzen Tag hatten die Besucher Gelegenheit, sich in der Regierungszentrale umschauen. Zu sehen gab es eine Menge, Highlight im Kanzlergarten: ein Hubschrauber der Bundespolizei, mit dem die Kanzlerin unterwegs ist, wenn's schnell gehen muss.

Als Angela Merkel kommt, treten Hubschrauber und Co allerdings schnell in den Hintergrund. Nicht in den Hintergrund treten natürlich auch an diesem Tage die aktuellen politischen Themen.

O-Ton Merkel: „Für Deutschland ist jetzt erstmal wichtig, dass wir in der Eurofrage weiter voran kommen, ich heute zum Beispiel spanische Besucher gehabt, ich meine, wenn man sich überlegt, dass von den jungen Leuten dort so viele arbeitslos sind, das treibt uns natürlich auch um und wir müssen gemeinsam versuchen, dass wieder wet zu machen. Und dann sprechen wir innenpolitisch über das, was hier auch ein Thema war, Demografie.“

Die sich ändernde Alterstruktur und das Miteinaner der Generationen ist Schwerpunktthema am diesjährigen Tag der offenen Tür. Das Motto: „Politik für alle Generationen“. So simulieren im Bundespresseamt spezieller Handschuhe und ein Helm, wie sich Alter anfühlen kann. Im Gesundheitsministerium geht es auch um die Kleinsten und ihre Sorgen.Das Teddykrankenhaus soll den Kidern die Angst vorm Arztbesuch nehmen.

Aufgabe von Regierungssprecher Steffen Seibert ist es, die Bürgerinnen und Bürger über die Arbeit der Regierung zu informieren. Vor der Presse, am Tag der offenen Tür - und neuerdings auch virtuell. Der Regierungssprecher twittert.

O-Ton Seibert: „Ich twittere, weil es eine Möglichkeit mehr ist für die Menschen, dem, was die Bundesregierung tut, täglich aktuell zu folgen, zu erfahren, was sind die Beschlüsse, die wir im Kabinett beschlossen haben.“

Erfahren konnten die Besucher auch ohne Internet und ganz real an diesem Wochenende viel.

Politik hautnah, die Kanzlerin hautnah.

Voxpops

„Es ist schon spannend, die Dame jetzt auch mal live zu sehen.“

„Ich fand, sie war sehr nah zu den Menschen, sie hat die Fragen aus dem Publikum nicht übergangen, die hat sich angehört und ist darauf zurück gekommen.“

„Es war schon spannend, ich bin ned ihr größter Fan, aber von menschlichen kam sie ganz gut rüber, bei den Leuten kam sie gut an, das muss ich zugeben“.

Der Tag der offenen Tür – auch dieses Jahr wieder ein lebendiger Austausch zwischen der Bundesregierung und den Bürgerinnen und Bürgern.

Mehr Informationen auf www.bundeskanzlerin.de