Navigation und Service

Inhalt

Regierungserklärung der Kanzlerin

Gemeinsam geschafft, dass sich das Virus verlangsamt hat

Die Coronavirus-Pandemie sei eine große Bewährungsprobe, betonte Kanzlerin Merkel in ihrer Regierungserklärung im Bundestag. Gemeinsam habe man erreicht, dass sich die Ausbreitung des Virus verlangsamt habe. Gleichzeitig mahnte Merkel: "Lassen Sie uns jetzt das Erreichte nicht verspielen". Für die Überwindung der Pandemie sei Solidarität in Europa besonders wichtig.

Bundeskanzlerin Angela Merkel steht während ihrer Regierungserklärung am Donnerstag am Rednerpult des Bundestags. Bundeskanzlerin Merkel bei ihrer Regierungserklärung am Donnerstag im Bundestag. Foto: Bundesregierung/Steins

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Regierungserklärung auf die ersten Erfolge bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie verwiesen: Durch Zusammenhalt sei es gemeinsam geschafft worden, "dass sich das Virus auf seinem Weg durch Deutschland und Europa immerhin verlangsamt hat", sagte Merkel im Bundestag. Das sei nur mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger möglich, die "mit Herz und Vernunft etwas für ihre Mitmenschen tun", betonte die Kanzlerin. "Mich macht das unendlich dankbar", so Merkel.

Gesundheitssystem hält bisher stand

Deutschland stehe zwar noch immer am Anfang der Pandemie, sagte die Kanzlerin. "Aber gemeinsam, davon bin ich nach diesen ersten Wochen der Pandemie überzeugt, wird es uns gelingen, diese gigantische Herausforderung zu meistern." Merkel betonte, durch die Einschränkungen der vergangenen Wochen sei ein wichtiges Ziel erreicht worden: "Unser Gesundheitssystem hält der Bewährungsprobe bisher stand." Doch es sei weiter wichtig, dizipliniert zu bleiben, um die Coronavirus-Pandemie effektiv bekämpfen zu können. "Lassen Sie uns jetzt das Erreichte nicht verspielen", appellierte Merkel.

Merkel unterstrich, wie wichtig europäische Solidarität bei der Überwindung der Pandemie sei: Dabei gehe es jetzt vor allem darum, "schnell zu handeln". Deutschland werde an einem europäischen Konjunktur-Programm mitarbeiten, das den nötigen Aufschwung unterstützen könne, so die Kanzlerin.

Weiteres zur Regierungserklärung der Bundeskanzlerin lesen Sie hier.

Donnerstag, 23. April 2020