Navigation und Service

Inhalt

Mitschrift Pressekonferenz

Im Wortlaut

Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel beim Besuch der Kindertagesstätte Weydemeyerstraße am 21. Juni 2016

in Berlin

Liebe Frau Tappe,
lieber Herr Mlynek,
lieber Herr Fritz,
und vor allen Dingen liebe Kinder,

ich habe mich sehr gefreut, heute hier in der Kita in der Weydemeyerstraße zu sein und das „Haus der kleinen Forscher“ am praktischen Beispiel eines Kindergartens zu besichtigen.

Es war sehr eindrucksvoll zu sehen, mit wie viel Energie, mit wie viel Liebe, mit wie viel Spaß sowohl die Erzieherinnen als auch die Kinder hier ganz einfache Experimente machen, die aber in der Erklärung gar nicht so einfach sind. Wenn man verstehen will, wie die Welt funktioniert, dann ist das offensichtlich ein ganz tolles Alter, in dem Kinder dies schon spielend und forschend lernen können.

Dahinter steckt natürlich die Idee, dass wir beizeiten versuchen wollen, das Interesse an Naturwissenschaften, an Mathematik, an Technik zu wecken und auch schon die Kleinsten an diese Themen heranzuführen ‑ weil sie neugierig sind, weil sie wissen wollen „Wie funktioniert was?“ und man das hier wunderbar zeigen kann.

Es ist beachtlich, wie sich die Initiative „Haus der kleinen Forscher“ in zehn Jahren ‑ heute ist ja der zehnte Geburtstag dieser Initiative ‑ entwickelt hat. Heute erreicht sie immerhin schon 44 Prozent der Kindergärten und einen Teil der Grundschulen in Deutschland. Ich glaube, es ist ganz wichtig, dass das Wissen dann auch vom Kindergarten in die Schule transferiert wird.

Ich möchte allen, die diese Initiative begleiten, die sie tragen ‑ den Trägern der Kindertageseinrichtungen, den vielen Erzieherinnen, die sich qualifizieren und diese Angebote annehmen und dann weitertragen ‑ ein ganz herzliches Dankeschön sagen. Daraus ist schon eine richtige Bewegung geworden, die Kinder eben nicht erst im späteren Alter ‑ dann, wenn „Jugend forscht“ beginnt ‑ an die MINT-Fächer heranführt, sondern auch schon in einem sehr frühen Alter.

Mir hat das hier sehr viel Freude gemacht, und ich hatte den Eindruck, dass es auch den Kindern Spaß gemacht hat. ‑ War es gut? ‑ Dann sind wir uns einig.

Danke schön!

Dienstag, 21. Juni 2016