Navigation und Service

Inhalt

Mitschrift Pressekonferenz

Im Wortlaut

Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel bei der Übergabe des Jahresgutachtens 2015/16 zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung des Sachverständigenrates am 11. November 2015

in Berlin

Sehr geehrter Herr Schmidt,
sehr geehrte Mitglieder des Sachverständigenrates,

ich möchte mich im Namen der Bundesregierung und der auch hier anwesenden Minister für die Übergabe dieses Jahresgutachtens bedanken, in dem Sie dankenswerterweise auch die neuen Herausforderungen mit aufgenommen und mit bedacht haben.

Die Tatsache, dass die Wirtschaft im Augenblick relativ robust ist, ist eine sehr gute Botschaft dahingehend, dass wir zusätzliche Herausforderungen natürlich damit besser stemmen können, als wenn das nicht der Fall wäre. Wir profitieren davon, dass die Beschäftigungslage sehr gut ist. Wir wissen aber natürlich auch, dass das noch keine Sicherheit für die Zukunft bedeutet, sondern dass das immer wieder erarbeitet werden muss. Angesichts der großen Herausforderungen durch die Migration und die Flüchtlinge haben wir eben weit mehr zu stemmen, als wir heute vor einem Jahr noch dachten, dass wir das zu stemmen haben. Insofern wird die Bundesregierung versuchen, die Herausforderungen, vor denen wir stehen, auch gut zu bewältigen. Gerade wenn ich an das Thema „Digitale Agenda“ denke, drängt ja auch die Zeit, und es ist weltweit eine unglaubliche Dynamik zu spüren.

Danke! Wir werden das Gutachten gut studieren und werden uns auch, denke ich, einiges traditionsgemäß nicht alles, aber einiges sicherlich zu Herzen nehmen. Insofern wird es weiter eine lebendige Diskussion zwischen der Bundesregierung und dem Sachverständigenrat sein. Ich danke für Ihre Arbeit ganz herzlich!

Mittwoch, 11. November 2015