Navigation und Service

Inhalt

Mitschrift Pressekonferenz

Im Wortlaut

Pressestatement von Bundeskanzlerin Merkel anlässlich des Besuchs der Kriegsgräberstätte des Commonwealth am 6. Juni 2014

in Ranville

Meine Damen und Herren,

ich freue mich, heute auf Einladung des französischen Präsidenten in der Normandie dabei sein zu können, wenn wir an 70 Jahre D-Day denken. Ich bin dankbar, dass der französische Außenminister mich heute auf diesen Soldatenfriedhof begleitet, auf dem Soldaten aus verschiedenen Nationen gemeinsam begraben sind, auch aus Deutschland.

Wenn wir uns die Ereignisse von vor 70 Jahren vor Augen führen, dann ist es ein Glück, dass Europa vereint ist, und für uns als Deutschland eine große Freude, gemeinsam mit unseren europäischen Partnern Verantwortung übernehmen zu können. Deshalb ist ein solcher Tag Ansporn, auch wieder noch stärker für Europa zu arbeiten und sich einzusetzen; denn das Glück, in Frieden und Freiheit zu leben, hatten viele vor uns nicht. Sie mussten ihr Leben lassen, damit wir dieses erleben und haben dieses für uns heute gestaltet. Ich bin bewegt durch das, was ich heute gesehen habe, und gestärkt in dem, was wir zu tun haben.

Freitag, 06. Juni 2014