Navigation und Service

Inhalt

Mitschrift Pressekonferenz

Pressestatement von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor Beginn des EVP-Treffens

in Brüssel

BK'in Merkel: Ich bin heute gerne nach Brüssel gekommen, um die Treffen des Rats und der Eurogruppe morgen und am Mittwoch vorzubereiten. Wir haben weitgehende Beschlüsse zu treffen. Diese müssen ordentlich und sachgerecht vorbereitet sein. Ich glaube, dass die Finanzminister Fortschritte gemacht haben und dass wir unsere ehrgeizigen Ziele bis Mittwoch auch wirklich erreichen können. Dennoch sind das schwierige Beratungen. Es ist daher wichtig, dass gerade Deutschland und Frankreich auch in der Vorbereitung sehr aktiv mitwirken. Das tun wir.

Ich glaube, dass man jetzt zu einer realistischeren Betrachtung der Situation in Griechenland kommt und dass wir auch die notwendigen Mittel bereitstellen werden, um den Euro schützen zu können. All das erfordert aber noch viele Arbeiten; deshalb wird es morgen in der Eurogruppe keine abschließenden Entscheidungen geben, sondern die Eurogruppe bereitet den Mittwoch vor, an dem wir dann aber abschließend entscheiden werden.

Frage: Erwarten Sie heute Abend denn den Durchbruch?

BK'in Merkel: Heute Abend finden ja die Gespräche bei der EVP und vorbereitende Dinge statt. Der Durchbruch ‑ oder was immer die abschließenden Ergebnisse sein werden ‑ bekommen wir am Mittwoch. Das, was am Wochenende stattfindet, ist eine seriöse, intensive, sachgerechte Vorbereitung von technisch zum Teil sehr komplizierten Vorgängen. Deshalb ist es wichtig und gut, dass wir hier sind.

Samstag, 22. Oktober 2011