Navigation und Service

Inhalt

Nachhaltigkeit

Modernes Wohnen für Familien

In Berlin steht ein Haus, das mehr Energie produziert als es verbraucht. Der überschüssige Strom speist  Elektro-Roller und E-Autos oder wird in das öffentliche Netz geleitet. Auftraggeber des neuen Forschungsprojekts ist das Bundesbauministerium.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer eröffnen das Berliner Effizienzhaus Plus. Effizienzhaus Plus Foto: REGIERUNGonline/Steins

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Bau gemeinsam mit Bundesbauminister Peter Ramsauer eröffnet. "Dieses Haus zeigt, was heute schon möglich ist. Hier wird energieeffizientes Bauen intelligent mit innovativer Mobilität verknüpft“, sagte Merkel. „Energieeffiziente Gebäude und Elektromobilität sind wichtige Grundpfeiler für die beschleunigte Umsetzung unseres Energiekonzepts“, fügte sie hinzu.

Das Bundesbauministerium hat im Rahmen der Bau- und Elektromobilitätsforschung ein 130 Quadratmeter großes Einfamilienhaus bauen lassen. Es erzeugt doppelt so viel Energie wie es verbraucht. Die neue Entwicklung zeigt, dass Familien die Energie aus ihren Häusern auch für die Fortbewegung nutzen können – zum Beispiel mit Elektro-Autos, E-Roller und E-Fahrrädern. Hierfür stellen die fünf Automobilhersteller BMW, DaimlerChrysler, VW, Audi und Opel einer Testfamilie jeweils für drei Monate ihre Elektro-Fahrzeuge zur Verfügung. Das Modellprojekt kombiniert innovative Entwicklungen aus der Bau- und Fahrzeugtechnik und ist mit modernster Photovoltaik- und Energiemanagementtechnik ausgerüstet. Es ist nicht nur äußerst sparsam im Verbrauch, es sieht auch gut aus. Die Baustoffe sind vollständig wiederverwertbar.

infobox

Mein Haus - meine Tankstelle

"Das Projekt ist keine Spielerei aus dem Labor“, betonte Ramsauer, „die 15 monatige Testphase soll neue Erkenntnisse für Bauen, Wohnen und Mobilität der Zukunft liefern", erklärte der Minister. Es bringe wenig, am Markt vorbei zu forschen und zu fördern. „Wir präsentieren hier das Haus der Zukunft: Mein Haus - meine Tankstelle.“Das Haus solle kein Prototyp bleiben; für solche Bauten gebe es ein eigenes Forschungsprogramm.

Besucher sind willkommen

Das Effizienzhaus Plus steht Besuchern offen. Auf einer Wohnfläche von rund 130 qm Wohnfläche, einer Terrasse und einen Garten können sich Besucherinnen und Besucher über energieeffizientes Bauen informieren. Im Erdgeschoss befindet sich ein großer Wohnraum kombiniert mit Küche und im Obergeschoss sind drei Schlafräume, ein Bad und ein Abstellraum.

Das Effizienzhaus Plus kann besichtigt werden. Es liegt in Berlin-Charlottenburg, Fasanenstraße 87 a, nahe Kurfürstendamm und Bahnhof Zoo. Öffnungszeiten sind vom 8. Dezember 2011 bis zum 29. Februar 2012 jeweils Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Mittwoch, 07. Dezember 2011