Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Samstag, 24. November 2018

Laufende Nr.:
413
Ausgabejahr:
2018

Video-Podcast

Merkel zu G20-Gipfel: Gemeinsam weltweite Probleme lösen und Entwicklung fördern


Bundeskanzlerin Merkel weist in ihrem aktuellen Podcast noch einmal auf die Bedeutung der G20 für Deutschland hin. „Seit dem Bestehen dieses Formates haben wir gezeigt, dass wir gemeinsam besser die weltweiten wirtschaftlichen Probleme lösen können und Entwicklung überall fördern können“, so Merkel. Die Kanzlerin wird am kommenden Freitag und Samstag auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires teilnehmen.

Seit der Finanzkrise im Jahr 2008 finden G20-Gipfel auch auf Ebene der Staats- und Regierungschefs statt. „Deutschland hat davon profitiert, dass die Welt gemeinsam gehandelt hat“, betont Merkel. Insbesondere habe die Bundesregierung durch koordinierte Maßnahmen der G20 erreichen können, sehr schnell wieder auf den Wachstumspfad zurückzukehren. Dazu gehörten unter anderem Wachstumsprogramme, Stimulierungen und auch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen.

Mit Rückblick auf den G20-Gipfel des vergangenen Jahres unter deutscher Präsidentschaft zieht die Kanzlerin eine gute Bilanz. In drei Bereichen sei es gelungen, Akzente zu setzen: Einmal bei der weltweiten Gesundheitsversorgung. Zur Bekämpfung von Pandemien, wie zum Beispiel Ebola, wurden internationale Maßnahmen verankert und die Weltgesundheitsorganisation gestärkt. Außerdem wurde die Teilhabe von Frauen an der wirtschaftlichen Entwicklung verbessert. Dies gilt insbesondere für die Gründung von Start-Ups und kleinen sowie mittelständischen Unternehmen von Frauen in Afrika. Darüber hinaus war Afrika insgesamt ein großer Schwerpunkt. Der Compact with Africa wurde ins Leben gerufen und gemeinsam mit der Weltbank und dem Europäischen Währungsfonds in diesem Jahr weitergeführt.

Schließlich war die Bedeutung der Digitalisierung für die Gesellschaft und Arbeitskräfte ein Thema, das von der argentinischen Präsidentschaft in diesem Jahr fortgesetzt wird.

Hinweis: Der Video-Podcast ist heute, Samstag, ab 10:00 Uhr unter www.bundeskanzlerin.de abrufbar. Unter dieser Internetadresse ist dann auch der vollständige Text zu finden.