Navigation und Service

Inhalt

Vorsitzender des libyschen Präsidialrates in Berlin

Merkel: Politischen Prozess wieder aufnehmen

Die Bundeskanzlerin hat den Vorsitzenden des libyschen Präsidialrates Fayez al-Sarraj zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt empfangen. Bei dem Treffen ging es um die aktuelle Lage in Libyen seit Beginn der militärischen Offensive durch die Libysche Nationalarmee. 

Kanzlerin Merkel und al-Sarraj stehen auf einem roten Teppich und geben sich zur Begrüßung die Hand. Merkel hat der Kamera Schulter und einen Teil des Rückens zugewandt. Im Hintergrund steht eine Limousine. Kanzlerin Merkel begrüßt den Vorsitzenden des libyschen Präsidialrates al-Sarraj in Berlin. Foto: Bundesregierung/Bergmann

Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte die Wiederaufnahme des politischen Prozesses unter Leitung der Vereinten Nationen (VN) und rief beide Seiten dazu auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. 

Politischer Dialog notwendig

Vor diesem Hintergrund begrüßte die Kanzlerin auch die Vermittlungsbemühungen des VN-Sondergesandten Ghassan Salamé. Dieser hatte vorgeschlagen, während des Ramadan die Waffen in Libyen ruhen zu lassen.

Neben des politischen Konflikts tauschten sich Merkel und al-Sarraj auch zu Fragen des humanitären Zugangs mit Blick auf die schwierige Lage in den Flüchtlingslagern des Landes aus. 

Dienstag, 07. Mai 2019