Navigation und Service

Inhalt

Glückwünsche

Merkel gratuliert Afrikanischer Union

Zum 50. Jahrestag ihrer Gründung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Afrikanische Union gewürdigt. Dieser komme eine "zentrale Rolle" bei der positiven Entwicklung Afrikas zu, schrieb sie in ihrem Glückwunschschreiben.

Staats- und Regierungschefs der Afrikanischen Union bei einem Treffen in Addis Ababa Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsländer der Afrikanischen Union bei einem Treffen in Addis Ababa Foto: picture alliance / Kyodo

In ihrem Schreiben an den AU-Präsidenten, Ato Hailemariam Desalegn, und die Vorsitzende der Kommission der AU, Nkosazana Dlamini-Zuma, betonte die Kanzlerin: "Trotz verbleibender großer Herausforderungen schreitet der Kontinent dynamisch voran." Wirtschaftliche Entwicklung, Frieden und Stabilität, aber auch Demokratie, Regierungsführung und Menschenrechte verzeichneten "beeindruckende Fortschritte".

Der Afrikanischen Union komme eine "zentrale Rolle bei dieser positiven Entwicklung" zu. Die AU verleihe dem Kontinent auf den internationalen Bühnen Gewicht und mache ihn handlungsfähiger.

Die Afrikanische Union (AU) wurde 2002 gegründet, als Nachfolgerin der 1963 ins Leben gerufenen Organisation für Afrikanische Einheit (OAU). Ihr gehören heute 54 Mitglieder an. Sie ist befugt, auf globaler Ebene für Afrika zu sprechen und die Aktivitäten der afrikanischen Regionalorganisationen zu koordinieren.

Gemäß der Gründungscharta erstreckt sich das Mandat der AU auf alle Bereiche des politischen, wirtschaftlichen und sozialen Zusammenlebens in Afrika. Die Förderung der wirtschaftlichen und politischen Integration, die Sicherung von Frieden und Sicherheit sowie die nachhaltige Entwicklung stehen im Vordergrund ihrer Tätigkeit. Ein weiterer Schwerpunkt der AU ist die Beförderung von Demokratie, Menschenrechten und guter Regierungsführung.

Deutsche Verbundenheit

Die Bundesrepublik Deutschland hat Afrikas Selbstverantwortung politisch und durch viele konkrete Kooperationsprojekte gerade auch mit der Afrikanischen Union gefördert. In ihrem Glückwunschschreiben versicherte die Bundeskanzlerin im Namen des deutschen Volkes: "Sie können gewiss sein, das Deutschland Afrika auch in Zukunft eng und freundschaftlich verbunden bleiben wird."

Montag, 27. Mai 2013