Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Samstag, 15. Dezember 2018

Laufende Nr.:
442
Ausgabejahr:
2018

Video-Podcast

Merkel: Europa ist ein Friedensprojekt - unsere Grundlage ist Kooperation statt Nationalismus

Nach dem Europäischen Rat in Brüssel betont Bundeskanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Podcast noch einmal die Bedeutung Europas für Frieden und Sicherheit. "Wir haben den Nationalismus aufgegeben und uns zur Kooperation entschlossen. Kooperation unter den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ist die Voraussetzung dafür, dass wir auch in Zukunft friedlich und sicher zusammen leben können", sagt Merkel.

In dieser Woche hat der Europäische Rat in Brüssel getagt. Zu den Themen gehörten unter anderem der Umgang mit weltweiter Migration, die Stärkung der Währungsunion und des Binnenmarkts sowie die Auswertung der Ergebnisse der europaweiten Bürgerdialoge. In Deutschland hat die Bundesregierung 74 Bürgerdialoge durchgeführt. "Ich persönlich habe es erlebt, auf wieviel Interesse Europa stößt, auf wieviel Begeisterung Europa durchaus auch stößt", sagt die Kanzlerin.  

Darüber hinaus verweist Merkel darauf, was in diesem Jahr auf europäischer Ebene erreicht wurde: unter anderem einheitliche Regeln für das Online-Shopping sowie bessere Arbeitsbedingungen für LKW-Fahrer und die Verfestigung gemeinsamer Ziele beim Klimaschutz.

Die weiteren Herausforderungen für Europa sieht die Kanzlerin vor allem
auf dem Gebiet der Digitalisierung, der Globalisierung und der künstlichen Intelligenz sowie der Forschung, zum Beispiel zur Batteriezellproduktion und Chipherstellung. Für die Europa-Wahl im Mai nächsten Jahres stehe die Bundesregierung vor der Aufgabe, den Bürgerinnen und Bürgern die Vorteile Europas noch besser deutlich zu machen kann.  

"All das sind Dinge, die wir nur gemeinsam in Europa besser regeln können, um unseren Wohlstand auch wirklich erhalten zu können", sagt die Kanzlerin.

Hinweis: Der Video-Podcast ist heute, Samstag, ab 10:00 Uhr unter www.bundeskanzlerin.de abrufbar. Unter dieser Internetadresse ist dann auch der vollständige Text zu finden.