Navigation und Service

Inhalt

Kanzlerin besucht virtuell Cyber Valley

Beispielhaft für Attraktivität des KI-Standorts Deutschland

Es ist das größte europäische Forschungskonsortium im Bereich der Künstlichen Intelligenz: Das Cyber Valley in Stuttgart und Tübingen verbindet eine stark aufgestellte Forschungslandschaft mit innovativen Unternehmen. Per Videokonferenz informierte sich Bundeskanzlerin Merkel über die neuesten Entwicklungen der KI-Forschung und deren Transfer in die Wirtschaft.

Virtuell ging Bundeskanzlerin Angela Merkel durch die Entwicklungslabore und erhielt Einblicke in den Stand der KI-Forschung. Das CyberValley stehe beispielhaft für die Attraktivität des KI-Standorts Deutschland, sagte die Kanzlerin. Schwerpunkt einer Gesprächsrunde mit Wissenschaftlern und Unternehmern war die Frage, wie sich die Forschungsergebnisse bestmöglich in die Unternehmen transferieren lassen.

KI ist eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft

Die Künstliche Intelligenz ist für die Bundesregierung eine der wichtigsten Schlüsseltechnologien. Das Ziel: Deutschland soll bei Forschung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz führend werden. KI-basierte, innovative Anwendungen und Geschäftsmodelle "made in Germany" können wesentlich dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands auch in Zukunft zu sichern. In vielen Bereichen der KI ist Deutschland bereits heute ausgezeichnet aufgestellt.

Mit der im November 2018 beschlossenen Strategie Künstliche Intelligenz will die Bundesregierung Deutschland zu einem weltweit führenden Standort für Künstliche Intelligenz machen. Mit dem Zukunftspaket im Zuge der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung beschlossen, die Investitionen des Bundes in Künstliche Intelligenz bis 2025 von drei auf nunmehr fünf Milliarden Euro aufzustocken.

Forschung und Wirtschaft eng verzahnt

Durch exzellente Forschung und Lehre, attraktive Rahmenbedingungen und modernste KI- und Rechner-Infrastruktur soll der KI-Standort Deutschland im internationalen Vergleich weiter gestärkt werden. Wie das in der Realität aussieht, zeigt das Cyber Valley im Großraum Tübingen-Stuttgart.

Das Cyber Valley ist Europas größtes Forschungskonsortium im Bereich der Künstlichen Intelligenz mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie. Das Land Baden-Württemberg, die Max-Planck-Gesellschaft mit dem Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, die Universitäten Stuttgart und Tübingen, die Fraunhofer Gesellschaft sowie eine Reihe von Unternehmen - vom Start-Up bis zum Weltkonzern - sind der Region heimisch.

Das Forschungsspektrum in den Bereichen Maschinelles Lernen, Computer Vision und Robotik ist breit. Es reicht von neuartigen numerischen Algorithmen, die lernende Maschinen schneller und zuverlässiger machen sollen, über intelligente Software für selbstfahrende Autos und Verkehrsleitsysteme, bis hin zu weichen Robotern, deren Design der Natur nachempfunden wurde. Auch medizinische Anwendungen sind von großer Bedeutung.

Mittwoch, 09. September 2020