Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Mittwoch, 27. Juli 2016

Laufende Nr.:
283
Ausgabejahr:
2016

Kondolenztelegramm von Bundeskanzlerin Merkel an den französischen Präsidenten François Hollande

Sehr geehrter Herr Präsident,

mit großer Erschütterung habe ich von dem feigen Attentat auf das Gotteshaus in Saint-Etienne-du-Rouvray erfahren. Dass Frankreich erneut von menschenverachtendem Hass heimgesucht wurde, erfüllt uns alle in Deutschland mit tiefer Trauer.

Wir nehmen besonders Anteil an der Ermordung eines Mannes des Friedens und der Barmherzigkeit. Wir verurteilen den Angriff auf gläubige Christen in Frankreich auf das Schärfste.

In diesen Tagen gemeinsamer Herausforderungen ist Deutschland seinen französischen Freunden auf das Engste verbunden. Uns eint die Trauer und die Anteilnahme für die Opfer. Uns eint aber auch die feste Überzeugung, dass wir den Terrorismus gemeinsam besiegen werden.

Ihnen und den Angehörigen des ermordeten Priesters möchte ich mein tief empfundenes Mitgefühl ausdrücken. Den Verletzten wünsche ich eine rasche und vollständige Genesung.

In stillem Gedenken

Dr. Angela Merkel
Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland