Navigation und Service

Inhalt

Verabschiedung der früheren Verteidigungsministerin

Großer Zapfenstreich für von der Leyen

Mit einem Großen Zapfenstreich hat Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer ihre Amtsvorgängerin von der Leyen in Berlin verabschiedet. Bundeskanzlerin Merkel nahm ebenfalls an der Zeremonie teil. 

Ein Soldat in Uniform, Ministerin a.D. von der Leyen und Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer auf einem roten Teppich bei Nacht. Im Hintergrund Soldaten. Großer Zapfenstreich für die ehemalige Verteidigungsministerin von der Leyen (m.), die in Berlin von ihrer Amtsnachfolgerin Kramp-Karrenbauer (r.) verabschiedet wurde. Foto: Bundesregierung/Bergmann

Ursula von der Leyen war von Dezember 2013 bis Juli 2019 Verteidigungsministerin und auch zugleich die erste Frau in diesem Amt.

Feierliche Zeremonie

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat von der Leyen feierlich im Bendlerblock in Berlin und in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel verabschiedet. Kramp-Karrenbauer hatte das Amt übernommen, nachdem von der Leyen im Juli zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden war. Ihr neues Amt wird von der Leyen voraussichtlich am 1. November antreten.

Der Große Zapfenstreich ist das höchste militärische Zeremoniell der Bundeswehr und folgt einer streng festgelegten Abfolge musikalischer Elemente und militärischer Zeremonie. Die oder der Geehrte darf sich dabei traditionell drei Musikstücke wünschen. Die Hannoveranerin von der Leyen entschied sich unter anderem für das Musikstück "Wind of Change" der Rockband "Scorpions" aus Hannover.

Der Große Zapfenstreich wird zu besonderen Anlässen, wie der Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um die Bundeswehr verdient gemacht haben, durchgeführt. Er hat eine bis weit in die deutsche Militärgeschichte zurückreichende Tradition und folgt einer festgelegten Abfolge musikalischer Elemente und militärischer Zeremonie.

Donnerstag, 15. August 2019