Navigation und Service

Inhalt

Kanzlerin beim Arbeitgebertag 2016

Gemeinsam Lösungen suchen

Bundeskanzlerin Merkel hat die Arbeitgeber dazu aufgerufen, die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt weiter zu verbessern. In ihrer Rede auf dem Arbeitgebertag 2016 sagte Merkel auch, dass solide Wachstumsraten Deutschland in guter wirtschaftlicher Verfassung zeigten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf dem BDA-Arbeitgebertag. Merkel auf dem Arbeitgebertag: Deutschland müsse Standards in der Globalisierung setzen. Foto: Bundesregierung/Steins

Auf guten Wachstumsraten und einer Investitionsquote, die über dem europäischen Durchschnitt liege, dürfe man sich aber nicht ausruhen, so Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Arbeitgebertag 2016.

Dank für Engagement bei Integration von Flüchtlingen

Merkel dankte der Wirtschaft für das Engagement und das Anpacken bei der Integration von Flüchtlingen. "Wenn neue Situationen immer von allen mit dieser Verve angepackt und auch zu Lösungen geführt würden, dann braucht uns um unser Land nicht bange zu sein."

Inzwischen hätten sich die Bedingungen für Arbeitgeber, Flüchtlinge zu beschäftigen, deutlich verbessert. So gebe es Rechtssicherheit für Asylsuchende während der Ausbildung, und auch Leiharbeit für Flüchtlinge sei möglich. Die Kanzlerin forderte die Wirtschaft auf, mehr Asylsuchende zu beschäftigen: "Sie können es ruhig noch einmal probieren."

Digitalisierung als Chance

In Deutschland könne sich auch die Arbeitsmarktbilanz sehen lassen, betonte die Bundeskanzlerin. Die Situation heute sage aber nichts über die Situation in fünf oder zehn Jahren. So bedeute die Digitalisierung einen derart tiefen Einschnitt in der Art und Weise der Produktion, in der Art und Weise des gesellschaftlichen Zusammenhaltes, der Information, der Kommunikation, dass man die Auswirkungen nicht vollständig überblicken könne, sagte Merkel.

Die technischen Entwicklungen wolle man keinesfalls rückgängig machen. Aber Regeln müssten entwickelt und so eingesetzt werden, dass sie sich zum Wohle der Menschen entfalten könnten.

Globalisierung gestalten

Bisherige Freihandelsabkommen dienten dazu, Zölle zu senken, so Merkel weiter. Aber das Senken von Zöllen ermögliche noch keinen fairen Handel, so die Kanzlerin. Sie machte deutlich, wie wichtig es sei, dass Europa die Standards mit dem amerikanischen Kontinent für die zukünftige Gestaltung der Globalisierung durch Freihandelsabkommen setze.

Der Deutsche Arbeitgebertag ist die Jahrestagung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem arbeits- und sozialpolitischen Spitzenverband der deutschen Wirtschaft. An der Veranstaltung nehmen rund 1.500 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft teil. Zentrale Aufgabe der BDA ist es, die unternehmerischen Interessen ihrer Mitglieder im Bereich der Sozialpolitik zu vertreten.

Dienstag, 15. November 2016