Navigation und Service

Inhalt

G7-Videokonferenz

Covid-19 erfordert internationale Antwort

Bundeskanzlerin Merkel hat an einer Videokonferenz der G7-Staats- und Regierungschefs teilgenommen. Sie unterstrich die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit gegen die Covid-19-Pandemie.

Die Flaggen der G7-Staaten Die Videokonferenz wurde vom US-Präsidenten einberufen - die USA haben aktuell die G7-Präsidentschaft inne. Foto: Michael Gottschalk/photothek.net

Die Corona-Pandemie kann nur mit einer starken und koordinierten internationalen Antwort besiegt werden - das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einer Videokonferenz der G7-Staats- und Regierungschefs betont. Sie unterstrich auch die wichtige Rolle der WHO und weiterer internationaler Gesundheitsorganisationen. 

Außerdem begrüßte die Kanzlerin die Initiative der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, am 4. Mai eine virtuelle Geberkonferenz zu Covid-19 auszurichten. Sie wies auf die Notwendigkeit schneller Unterstützung der afrikanischen Staaten hin. Vor diesem Hintergrund sei die gestrige Einigung der G20-Finanzminister und Notenbankgouverneure auf ein Schuldenmoratorium für Entwicklungsländer sehr hilfreich. Über weitere mögliche Maßnahmen müsse aber weiter nachgedacht werden.

Mehr Informationen lesen Sie hier.

Donnerstag, 16. April 2020