Navigation und Service

Inhalt

Demografiereise der Kanzlerin

Den Zusammenhalt stärken

Bundeskanzlerin Angela Merkel startet ihre Dialogreise zum Thema "Zusammenhalt im demografischen Wandel". Im Vorfeld des zweiten Demografiegipfels wird sie bundesweit Initiativen und Einrichtungen besuchen, die auf die demografische Entwicklung reagieren und Schule machen könnten.

Alte und junge Hände beim Basteln "Zusammenhalt im demografischen Wandel" - so lautet das Motto von Merkels Demografiereise Foto: Burkhard Peter

Nach dem Familiengipfel am 12. März 2013 in Berlin ist einen Tag später die erste Station das Familienzentrum Ruthenberger Rasselbande in Neumünster. Die Rasselbande leistet gute und flexible Kinderbetreuung in Krippe, Kita und Hort für insgesamt 126 Kinder.

Weitere Stationen der Dialogreise sind das Mehrgenerationenhaus Dorflinde in Bayern, ein Mehrgenerationenwohnprojekt in Rheinland-Pfalz und ein Ausbildungsbetrieb in Stuttgart.

Pflege und Altern in Würde

Das Seniorenzentrum "St. Konrad" in Melle-Wellingholzhausen in Niedersachsen ist ein Beispiel, wie Pflege und Altern in Würde möglich gemacht werden. Über Projekte zur Sicherung der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum informiert sich die Kanzlerin im April in der Altmark in Sachsen-Anhalt.

Anfang Mai besucht Merkel die Firma Jenaoptronik in Thüringen - ein Unternehmen, das sich durch eine besonders demografiebewusste Personalpolitik auszeichnet.

Zweiter Demografiegipfel am 14. Mai

Am 14. Mai 2013 wird Kanzlerin Merkel am zweiten Demografiegipfel teilnehmen. Bereits im Oktober 2012 fand der erste Demografiegipfel statt. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hatte Vertreter von Ländern, Kommunen, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und zivilgesellschaftlichen Organisationen eingeladen, um über konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Demografiestrategie der Bundesregierung zu beraten. Es wurden neun Arbeitsgruppen eingesetzt, die beim zweiten Demografiegipfel erste Ergebnisse vorlegen werden.

Die Stationen der Demografiereise im Überblick:

13. März 2013: Familienzentrum Ruthenberger Rasselbande, Neumünster (Schleswig-Holstein)

25. März 2013: Mehrgenerationenhaus Dorflinde, Langenfeld (Bayern) und Mehrgenerationenwohnen in Bad Kreuznach (Rheinlnd-Pfalz)

9. April 2013: Ausbildungsbetrieb, Stuttgart (Baden-Württemberg)

12. April 2013: Seniorenzentrum "St. Konrad", Melle-Wellingholzhausen (Niedersachsen) und die Region Altmark (Sachsen-Anhalt)

2. Mai 2013: Jenaoptronik GmbH, Jena (Thüringen)

Mittwoch, 13. März 2013