Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Freitag, 18. Januar 2019

Laufende Nr.:
18
Ausgabejahr:
2019

Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Macron unterzeichnen den Vertrag von Aachen

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron werden am 22. Januar 2019 in Aachen den Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit und Integration, den „Vertrag von Aachen“, unterzeichnen.

Der „Vertrag von Aachen“ soll die historisch gewachsene Verbindung zwischen Frankreich und Deutschland unterstreichen, die Sicherheit und den Wohlstand unserer Bürgerinnen und Bürger fördern und einen gemeinsamen Beitrag für ein starkes und handlungsfähiges Europa sein.

Er ist eine Ergänzung zum 1963 geschlossenen Élysée-Vertrag, der das Fundament für eine enge bilaterale Zusammenarbeit gelegt hat und einen wichtigen Beitrag für die weitere europäische Integration leistet. Beide Verträge werden gleichberechtigt nebeneinander stehen.

Nach Ankunft der Ehrengäste im Aachener Rathaus beginnt um 10:30 Uhr die Unterzeichnungszeremonie im Krönungssaal des Rathauses.
Danach wird es einen Empfang für die geladenen Gäste geben.

Im Anschluss werden Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Macron an einem Bürgerdialog zum Thema „Deutschland und Frankreich für Europa“ teilnehmen und mit Bürgerinnen und Bürgern aus beiden Ländern ins Gespräch kommen.