Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Freitag, 24. Oktober 2014

Laufende Nr.:
373
Ausgabejahr:
2014

Bundeskanzlerin Merkel telefoniert mit dem russischen Staatspräsidenten Putin

Die stellv. Sprecherin der Bundesregierung, Christiane Wirtz, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute Vormittag mit dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin telefoniert. Im Mittelpunkt stand die Lage in der Ukraine.

Die Bundeskanzlerin unterstrich die Notwendigkeit der vollständigen Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zwischen der Ukraine und den pro-russischen Separatisten. Sie betonte, dass die Kommunalwahlen im Osten des Landes im Einklang mit ukrainischen Gesetzen abgehalten werden müssten.

Der russische Präsident und die Bundeskanzlerin sprachen sich für ein rasches Zusammentreffen der OSZE-Kontaktgruppe aus, bei dem über die Wahlen, aber auch über die wirtschaftliche Situation in der Region gesprochen werden sollte. Weiteres Thema waren die von der Europäischen Kommission geführten Gasverhandlungen. Die Bundeskanzlerin appellierte an Staatspräsident Putin, die Suche nach einer raschen Lösung vor dem nahenden Winter nach Kräften zu unterstützen.

Darüber hinaus sprachen sie über die Ebola‎-Epidemie. Die Bundeskanzlerin begrüßte das russische Angebot, Evakuierungsflugzeuge zur Verfügung zu stellen.