Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Freitag, 01. Februar 2019

Laufende Nr.:
38
Ausgabejahr:
2019

Bundeskanzlerin Merkel reist am 7. Februar nach Bratislava

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Donnerstag, dem 7. Februar, zu einem eintägigen Besuch in die slowakische Hauptstadt Bratislava reisen.

Die Reise findet vor dem Hintergrund des dreißigsten Jahrestages des Mauerfalls statt. Die politische Wende in den Ländern der sogenannten Visegrád-Gruppe (Slowakei, Polen, Tschechien, Ungarn) hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Wiedervereinigung Deutschlands friedlich stattfinden konnte. Die Kanzlerin trifft in Bratislava die Ministerpräsidenten der vier Visegrád-Länder. Den Vorsitz in dieser Gruppe führt aktuell die Slowakei, die damit Gastgeber ist.

Nach ihrer Ankunft in Bratislava wird die Bundeskanzlerin zunächst den slowakischen Ministerpräsidenten, Peter Pellegrini, zu einem bilateralen Gespräch treffen. Im Anschluss erfolgen Pressestatements des Ministerpräsidenten und der Kanzlerin. Neben den bilateralen Beziehungen inkl. Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Slowakei werden auch außen- und europapolitische Fragen Thema sein.

Danach wird die Bundeskanzlerin bei einem Mittagessen mit den Regierungschefs der Visegrád-Gruppe, zusammenkommen. Dabei wird es um die Beziehung Deutschlands zu diesen Ländern (inkl. Wirtschaftsbeziehungen) sowie um außen- und europapolitische Themen gehen. Im Anschluss an das Treffen wird es eine gemeinsame Pressekonferenz der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten Polens, Tschechiens, der Slowakei und Ungarns geben.

Vor ihrer Rückreise wird die Kanzlerin am Nachmittag den slowakischen Präsidenten Andrej Kiska zu einem Gespräch treffen.