Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Freitag, 09. Dezember 2016

Laufende Nr.:
442
Ausgabejahr:
2016

Bundeskanzlerin Merkel empfängt Angehörige von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie von Polizistinnen und Polizisten im Auslandseinsatz

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt am 14. Dezember 2016 um 14:00 Uhr Angehörige von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie von Polizistinnen und Polizisten, die sich im Auslandseinsatz befinden, im Bundeskanzleramt zu einem vorweihnachtlichen Gespräch.

Wie schon in den Vorjahren würdigt die Bundeskanzlerin damit das Engagement der Frauen und Männer von Bundeswehr und Polizei, die bei internationalen Einsätzen ihren Dienst tun.
Die Einladung ist eine Geste des Dankes und der Verbundenheit mit den Angehörigen, die gerade auch in der Weihnachtszeit und über die Feiertage auf ihre Familienangehörigen verzichten müssen. Das Treffen ermöglicht der Bundeskanzlerin, in persönlichen Gesprächen Eindrücke über die Belastungen der Familien durch die Trennung von ihren Angehörigen in den Einsätzen zu bekommen.

An dem Empfang nehmen auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Innenminister Thomas de Maizière sowie der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, teil.

Technischer Hinweis:

Vor dem Gespräch ist ein Bildtermin mit begrenzter Zulassung von Fotografen in der Skylobby des Bundeskanzleramtes vorgesehen.

TV-Pool:
ARD, Kontakt: 030 2288 2301
RTL, Kontakt: 030 24755 414

Achtung! Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Es gelten die vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung ausgegebenen Akkreditierungsausweise.

Journalistinnen und Journalisten, die keine dieser Akkreditierungen besitzen, müssen sich bis Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:00 Uhr, per Fax 030 18 400 19 47 bzw. E-Mail: pressestelle@bk.bund.de unter Angabe von Name, Vorname, Geburtstag, Geburtsort, Medium anmelden.