Beziehungen zu Georgien ausbauen

Merkel trifft Kwirikaschwili Beziehungen zu Georgien ausbauen

Bundeskanzlerin Merkel hat Georgiens Ministerpräsident Kwirikaschwili empfangen. Im Mittelpunkt standen die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Georgien. Thema war auch die Zusammenarbeit mit der EU.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt Georgiens Ministerpräsident Giorgi Kwirikaschwili

Im Kanzleramt: Bundeskanzlerin Merkel empfängt den Georgiens Ministerpräsident Kwirikaschwili.

Foto: Bundesregierung/Kugler

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den georgischen Ministerpräsidenten Giorgi Kwirikaschwili empfangen. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Fragen des Ausbaus der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Georgien.

Zudem sprachen beide über die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union sowie die Lage in den von Russland unterstützten abtrünnigen Gebieten Abchasien und Süd-Ossetien.