Navigation und Service

Inhalt

Nationaler IT--Informationstechnik-Gipfel

Bereit zu Innovationen

Mehr Risikobereitschaft, um Innovationen im IT-Sektor durchzusetzen - das hat Bundeskanzlerin Merkel auf dem IT-Gipfel in Hamburg gefordert. Zwar werde die Bundesregierung die Finanzierungsbedingungen für Start-ups verbessern. "Aber es kann sein, dass all das, was der Staat an Anreizen setzt, nicht ausreicht."

Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Nationalen IT-Gipfel in Hamburg. Merkel: "Wir müssen den richtigen Weg finden zwischen Regulierung und Offenheit für Neues." Foto: Bundesregierung/Denzel

"Man muss auch bereit sein, Misserfolge hinzunehmen", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel gegenüber den rund 800 Teilnehmern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Gleichzeitig forderte sie Jungunternehmer auf, selbst ein Wagnis einzugehen – selbst im Silicon Valley gehe es nicht ohne Risiko.

Zukunftsprojekt Industrie 4.0

In der Chipherstellung sei der Vorsprung gegenüber der internationalen Konkurrenz aber kaum noch einzuholen. Deshalb müsse man sich auf Geschäftsfelder konzentrieren, die auf der Nutzung dieser Chips aufbauten.

"Hier hat Europa eine Chance, muss sich aber anstrengen", mahnte Merkel. Für Deutschland sei entscheidend, dass die Verknüpfung digitaler Technik mit industrieller Produktion und Logistik gelinge.

"Wer in diesem Prozess nicht vorne mit dabei ist, wird den Wohlstand der Zukunft nicht ausreichend mit erarbeiten", so die Kanzlerin. Dafür sei es wichtig, in Europa die richtigen Weichenstellungen vorzunehmen.

Internet: Kein rechtloser Raum

Merkel sprach sich ausdrücklich für eine Auswertung riesiger Datenmengen ("Big Data") aus – allerdings unter bestimmten Rahmenbedingungen. "Die Nutzung von Big Data muss möglich sein", forderte sie. Eine Anonymisierung müsse aber deutsches Markenzeichen werden.

"Wir müssen den richtigen Weg finden zwischen Regulierung und Offenheit für Neues", appellierte die Kanzlerin. "Es kann nicht plötzlich alles ein rechtloser freier Raum sein. Andererseits wäre es aber ganz falsch, Innovationen, die wir noch gar nicht kennen, heute schon im Voraus zu regulieren, um jede Art von Risiko auszuschließen."

Der Nationale IT-Gipfel ist die zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zur Stärkung des IKT-Standortes Deutschland. Auf dem IT-Gipfel 2014, der unter dem Motto "Arbeiten und Leben im digitalen Wandel - gemeinsam.innovativ.selbstbestimmt" steht, werden in drei hochrangigen Foren zentrale Themen der "Digitalen Agenda 2014-2017" der Bundesregierung diskutiert. Ausgerichtet wird der Gipfel durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Dienstag, 21. Oktober 2014