Navigation und Service

Inhalt

Cebit 2014

Ausbau der Datennetze - aber sicher

Moderne digitale Produkte sollten sich auf die Menschen einstellen – und nicht umgekehrt. Das hat Bundeskanzlerin Merkel auf der CeBIT gefordert. Zusammen mit dem britischen Premierminister Cameron eröffnete sie die weltweit größte Messe für Informations- und Kommunikationstechnologien.

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf der CeBIT Merkel: Digitale Produkte sollten sich auf die Menschen einstellen – und nicht umgekehrt. Foto: Bundesregierung/Denzel

Die Kanzlerin betonte in ihrer Rede zugleich die Bedeutung eines verlässlichen rechtlichen Rahmens für neue digitale Produkte und Dienste: auf europäischer und internationaler Ebene. Den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland will die Bundesregierung mit einer Netz-Allianz beschleunigen, kündigte Merkel an.

"Datability" - große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit verantwortungsvoll nutzen, ist in diesem Jahr zentrales Thema der CeBIT.

Die CeBIT ist die weltweit größte Messe für Informationstechnik. Sie findet seit 1986 jedes Frühjahr auf dem Messegelände Hannover statt. Partnerland ist in diesem Jahr Großbritannien. Der gemeinsame IT-Umsatz von Großbritannien und Deutschland entspricht fast einem Zehntel des gesamten Weltmarktes. Zur CeBIT 2014 werden rund 150 Unternehmen aus dem vereinigten Königreich erwartet. Britische Unternehmen präsentieren sich unter anderem mit den Themen SmartCities, Datenwissenschaft, e-Health, M2M, Internetsicherheit und digitale Medien.

Sonntag, 09. März 2014