Navigation und Service

Inhalt

Terror

Angriff auf UN-Gebäude in Afghanistan

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Anschlag der Taliban auf ein Gästehaus der Vereinten Nationen in der afghanischen Hauptstadt Kabul aufs Schärfste verurteilt.

Merkel sagte, der feige Anschlag gelte nach allen gegenwärtigen Erkenntnissen gezielt den Vereinten Nationen (UN). Die Vereinten Nationen sind neutraler Sachwalter der Interessen der gesamten Staatengemeinschaft. Dies gilt in Afghanistan ebenso wie überall in der Welt.

Die UN setzten sich weltweit für Frieden und Entwicklung ein. "Ein Anschlag auf die Vereinten Nationen ist somit ein Angriff auf uns alle", so Merkel.

Mitgefühl für die Opfer

"Unser Mitgefühl gilt den Familien der Opfer, der Mitarbeiter, der Vereinten Nationen und der getöteten afghanischen Sicherheitsbeamten", sagte die Kanzlerin.

Bei dem Angriff auf das Gebäude wurden mehrere ausländische UN-Mitarbeiter und Zivilisten getötet. Die Selbstmordattentäter kamen alle ums Leben.

Mittwoch, 28. Oktober 2009