Navigation und Service

Inhalt

Mai 2017

31. Mai

Merkel empfängt Li Keqiang

Am Abend begrüßt die Kanzlerin den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang mit militärischen Ehren im Kanzleramt.Danach treffen sich die Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident zu einem Austausch zusammen mit den mitgereisten Ministern und ihren deutschen Counterparts der Ministerien.Das Abendessen auf Einladung der Bundeskanzlerin findet im kleinen Kreis statt. Im Mittelpunkt der Unterredung werden die bilateralen und wirtschaftlichen Beziehungen, außenpolitische Themen und der bevorstehende G20-Gipfel im Juli stehen.

Unterwegs

Am späten Nachmittag hält die Kanzlerin eine Rede bei der Bankwirtschaftlichen Tagung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Berlin.

Unterwegs

Am Nachmittag hält die Kanzlerin eine Rede bei der Hauptversammlung des Deutschen Städtetages in Nürnberg. Der Deutsche Städtetag ist einer der drei kommunalen Spitzenverbände und vertritt die Interessen aller kreisfreien und der meisten kreisangehörigen Städte.Die Hauptversammlung des Deutschen Städtetages findet alle zwei Jahre statt und steht dieses Jahr unter dem Motto "Heimat. Zukunft. Stadt".

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

30. Mai

Im Kanzleramt

Heute werden die 4. Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen fortgesetzt. Beide Seiten treffen sich zum Plenum unter Leitung der Bundeskanzlerin und des indischen Premierministers. Nach einer gemeinsamen Unterzeichnungszeremonie ist eine Pressekonferenz am späten Vormittag geplant.

29. Mai

Regierungskonsultationen

Am Abend beginnen die 4. Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen, die am 30. Mai fortgesetzt werden.Im Mittelpunkt der Konsultationen wird die bilaterale Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie, Klimapolitik und Entwicklungszusammenarbeit stehen. Aber auch regionale und globale Fragen stehen auf der Agenda sowie der im Juli stattfindende G20-Gipfel.

Nachhaltige Entwicklung

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an der 17. Jahreskonferenz des Rates für nachhaltige Entwicklung im bcc am Berliner Alexanderplatz teil. Dabei wird sie auch eine Rede halten. Sie wird sich entsprechend der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie unter anderem zu den vielfältigen Themenfeldern, in denen nachhaltiger Handlungsbedarf besteht, äußern. Die Teilnahme der Bundeskanzlerin an der RNE-Jahrestagung hat fast Tradition, war sie doch schon viele Male da. Der Rat, den die Bundesregierung erstmals 2001 berufen hat, berät die Bundesregierung in Fragen der Nachhaltigkeit.

Deutscher Schulpreis

Heute nimmt die Bundeskanzlerin an der Verleihung des Deutschen Schulpreises teil.14 Schulen stehen in der Endrunde um die Vergabe des Deutschen Schulpreises 2017.
Die Kanzlerin wird den Hauptpreis an die beste Schule übergeben (Preisgeld 100.000 €).Seit 2006 vergeben die Robert-Bosch-Stiftung und die Heidehof Stiftung den Deutschen Schulpreis. Damit werden hervorragende Schulen mit besonders innovativen und vorbildlichen Unterrichtskonzepten ausgezeichnet.

27. Mai

Video-Podcast

Die Kanzlerin stellt mehr Einsatz des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. Als Beispiele nennt sie Hilfe bei der Lehrerweiterbildung, eine Lern-Cloud für Lehrinhalte und den Anschluss von Schulen ans Breitbandnetz.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

G7-Gipfel

Auch heute nimmt die Kanzlerin am G7-Gipfel teil.

26. Mai

G7-Gipfel

Am Freitag und Samstag nimmt die Kanzlerin am G7-Gipfel in der italienischen Stadt Taormina teil.Die Staats- und Regierungschefs der G7 werden sich beim Gipfel über die Themen Weltwirtschaft, Handel, Außen- und Sicherheitspolitik sowie Klimawandel und Energie austauschen. Die italienische G7-Präsidentschaft setzt darüber hinaus Schwerpunkte in den Bereichen Innovation, Migration und Ernährungssicherheit. Wie üblich werden die G7 auch mit Outreach-Gästen (Vertreter afrikanischer Staaten) und den Vorsitzenden von internationalen Organisationen beraten, mit einem Fokus auf Entwicklung und Innovation in Afrika.

25. Mai

Unterwegs

Die Kanzlerin reist am Nachmittag zum NATO-Treffen nach Brüssel. Dieses Treffen wird erstmals im neuen NATO-Hauptquartier stattfinden. Daher ist dem eigentlichen Treffen ein Programm zum neuen Gebäude vorgeschaltet. Dieses umfasst die Einweihung von zwei Denkmalen, die im Eingangsbereich des neuen Hauptquartiers ausgestellt werden: zum einen zwei Segmente der Berliner Mauer und ein Erinnerungsstück an "9/11". Da es sich bei beiden Denkmalen um nationale Schenkungen handelt, werden sowohl der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg als auch US-Präsident Donald Trump und die Kanzlerin hierzu jeweils kurze Grußworte geben.Danach erfolgt eine Übergabezeremonie des neuen NATO-Hauptquartiers, anschließend kommen die Staats- und Regierungschefs des Bündnisses zu einem Arbeitsabendessen des Nordatlantikrats zusammen. Themenschwerpunkt wird die Sicherheit im euro-atlantischen Raum sein. Dazu zählen die veränderte Bedrohungslage im Osten und der internationale Terrorismus. Daneben wird es auch um Afghanistan gehen sowie um die Frage der fairen Lastenteilung im Bündnis.

Kirchentag

Die Kanzlerin und der ehemalige US-Präsident Barack Obama nehmen heute am 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin teil. Beide wurden hierzu vom Evangelischen Kirchentag eingeladen. Gemeinsam diskutieren sie über das Thema "Engagiert Demokratie gestalten: Zuhause und in der Welt Verantwortung übernehmen".Durch die Veranstaltung führen der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au.

24. Mai

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

23. Mai

"100 Jahre Sozialverband Deutschland"

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin am Festakt "100 Jahre Sozialverband Deutschland" in der Französischen Friedrichstadtkirche am Berliner Gendarmenmarkt teil. Schwerpunkte ihrer Rede werden soziale Verantwortung, Politik für Menschen mit Behinderungen und die Pflege sein.

Petersberger Klimadialog

Die Kanzlerin hält am Vormittag eine Rede beim 8. Petersberger Klimadialog in Berlin.Der Dialog ist eine internationale und informelle Zusammenkunft, die der Vorbereitung der UN-Klimakonferenz am Ende des Jahres dient. Angela Merkel hat das Treffen 2009 initiiert. Seit 2010 findet es jährlich und in diesem Jahr zum 8. Mal statt.

22. Mai

Unterwegs

Am Abend nimmt die Kanzlerin an der CDU-/CSU-Fraktionsvorsitzenden-Konferenz teil.

Unterwegs

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an der Grundsteinlegung der Daimler AG für die zweite Batteriefabrik bei ACCUMOTIVE in Kamenz teil und hält dort eine Rede.

EU-Projekttag

Die Kanzlerin besucht heute die Kurt-Tucholsky-Oberschule in Berlin-Pankow. Der Schulbesuch ist Teil des EU-Projekttags an Schulen in ganz Deutschland. Der EU-Projekttag wird gemeinsam von Bundesregierung und Bundesländern veranstaltet. Er geht auf eine Initiative der Kanzlerin anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2007 zurück. Ziel des Projekttags ist es, bei jungen Menschen Interesse am europäischen Projekt zu wecken und mit ihnen über europäische Themen zu diskutieren.

20. Mai

Video-Podcast

Deutsche Batteriehersteller sollen Batteriezellen nicht mehr aus Asien importieren müssen. Die Kanzlerin sieht Chancen, dass die nächste Zellgeneration in Deutschland hergestellt wird. Der Bund investiert viel Geld in die Batterieforschung.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

19. Mai

G20-Gesundheitsministertreffen

Am Nachmittag wird die Bundeskanzlerin das Treffen der G20-Gesundheitsminister in Berlin eröffnen. Dieses Fachministertreffen ist eine Premiere in der Geschichte der G20. Es rückt das Thema "globale Gesundheit" in den Fokus – wie Sie wissen, eines der Schwerpunktthemen im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft.

Veranstaltung

Heute besucht die Bundeskanzlerin die gemeinsame Jahresversammlung der Verbände "Die Familienunternehmer" und "Die Jungen Unternehmer" in den Bolle Festsälen in Berlin. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Mehr Wirtschaft wagen!". Die Bundeskanzlerin wird eine Rede zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen halten und darin unter anderem auf die besondere Bedeutung der Familienunternehmen für die deutsche Wirtschaft eingehen.

17. Mai

Rede

Am Abend nimmt die Bundeskanzlerin als Gastrednerin beim 12. Berliner Abend der deutschen Feuerwehren teil. Dieser findet in der Regierungsfeuerwache Berlin-Tiergarten statt.Der Besuch der Bundeskanzlerin zeigt die Wertschätzung der Arbeit aller Feuerwehren in Deutschland. Das gilt ganz besonders auch für die Freiwilligen Feuerwehren. Denn allgemeine Hilfe und der sogenannte abwehrende Brandschutz wird in den meisten Städten Deutschlands hauptsächlich durch freiwillige Kräfte sichergestellt.

Besuch im Kanzleramt

Am Abend empfängt die Bundeskanzlerin Vertreter der russlanddeutschen Bevölkerungsgruppe zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt.Das Gespräch dient dem allgemeinen Austausch über aktuelle Themen. Teilnehmer sind, neben dem Beauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten der Bundesregierung, Hartmut Koschyk, Vertreter der Russlanddeutschen, der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland sowie gesellschaftspolitisch engagierte Jugendliche.

G20 - Labour20-Dialogforum

Heute nimmt die Kanzlerin am Labour20-Dialogforum der Internationalen Gewerkschaften teil. Auf der Veranstaltung wird Angela Merkel eine Rede zu aktuellen Themen der Gewerkschaftspolitik halten und an einer anschließenden Diskussion teilnehmen. Anschließend nimmt sie die Empfehlungen der L20 an die G20 entgegen.Das L20-Dialogforum ist Teil des zivilgesellschaftlichen Dialogprozesses im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft.

Preisverleihung

Heute verleiht die Kanzlerin zum ersten Mal den "Nationalen Integrationspreis". Die Feierstunde findet im Bundeskanzleramt statt.Preisträger ist die Stadt Altena in Nordrhein-Westfalen mit ihrem Leitbild "Von Flüchtling zum Altenaer Mitbürger". Die Entscheidung hat eine unabhängige Jury aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens getroffen. Jury-Vorsitzender ist Frank-Jürgen Weise.Die Jury hat sich für die Kleinstadt Altena entschieden, weil diese sich beispielgebend für die Integration von Migrantinnen und Migranten in unsere Gesellschaft verdient macht. Die Stadt bündelt in enger Zusammenarbeit zwischen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen vorbildlich zahlreiche wirksame Instrumente.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

16. Mai

Besuch im Kanzleramt

Am Nachmittag wird der Präsident des Deutschen Kulturrates, Christian Höppner, der Bundeskanzlerin die Thesen der gemeinsamen "Initiative Kulturelle Integration" überreichen.Die Initiative will in den Thesen zum Ausdruck bringen, welchen Beitrag die Kultur zur Integration leisten und dass Zusammenhalt in Vielfalt gelingen kann. Zu den Mitgliedern der Initiative gehören zum Beispiel die ARD, das ZDF, der Deutsche Journalistenverband, der Deutsche Gewerkschaftsbund und der Zentralrat der Juden. Die Federführung liegt bei Kulturstaatsministerin Monika Grütters.

15. Mai

Besuch im Kanzleramt

Am späten Nachmittag empfängt die Bundeskanzlerin den neuen französischen Präsidenten, Emmanuel Macron, im Bundeskanzleramt.

Rede

Heute ist die Bundeskanzlerin zum Arbeitnehmerkongress der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag eingeladen. Sie wird dort eine Rede halten. Der Kongress steht unter dem Motto "Weiterbildung im digitalen Zeitalter". Die Parlamentarier diskutieren mit Experten aus Wissenschaft und Politik sowie mit Vertretern der Sozialpartner darüber, wie eine vorausschauende Arbeitsmarktpolitik auf das digitale Zeitalter reagieren sollte.

13. Mai

Video-Podcast

Die Kanzlerin würdigt die Arbeit der Feuerwehren in Deutschland. Dass in den Freiwilligen Feuerwehren rund eine Million Menschen ehrenamtlich tätig seien, sei ein Markenzeichen Deutschlands, so Merkel.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

11. Mai

Unterwegs

Am Abend nimmt die Kanzlerin am "Ständehaus-Treff" im ehemaligen Düsseldorfer Landtag teil. Dort gibt es einen Talk der Kanzlerin mit dem Chefredakteur der Rheinischen Post, Michael Bröcker. Dieser jährliche "Ständehaus-Treff" ist eine Netzwerk-Veranstaltung, bei der Prominente aus Politik, Kultur oder Wirtschaft interviewt werden.

Unterwegs

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an einer Veranstaltung zur Würdigung Ehrenamtlicher in Heidenheim teil. Angela Merkel will damit ehrenamtlich engagierten Menschen in Heidenheim, aber stellvertretend auch in ganz Deutschland, ihre Anerkennung aussprechen. Sie wird dort eine Ansprache halten und anschließend an einer Podiumsdiskussion mit Repräsentanten aus den Bereichen Sport, Feuerwehr, soziales Engagement und Flüchtlingshilfe teilnehmen.

Besuch im Kanzleramt

Heute begrüßt die Kanzlerin den Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt. Bei der Unterredung geht es um die Vorbereitung des Nato-Treffens der Staats- und Regierungschefs am 25. Mai in Brüssel. Eine gemeinsame Pressekonferenz ist vorgesehen.

10. Mai

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin. Danach tagt zum dritten Mal der Kabinettsausschuss "Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union".

08. Mai

Besuch im Kanzleramt

Am Abend empfängt die Kanzlerin den französischen Präsidenten François Hollande.

06. Mai

Video-Podcast

Die Kanzlerin erklärt die NATO-Politik angesichts der neuen Sicherheitslage in Europa.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

05. Mai

Unterwegs

Am Freitag wird die Kanzlerin am 68. Überseetag in Hamburg teilnehmen. Auf der Veranstaltung wird sie eine Rede zur Bedeutung des Welthandels für die deutsche Volkswirtschaft und zu weitere aktuelle Themen der Wirtschaftspolitik halten. Der Überseetag findet seit 1950 jährlich statt. Er erinnert an die Verleihung der Hafenrechte an die Stadt Hamburg im Jahre 1189.

04. Mai

Unterwegs

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin an der Eröffnung des Katholisch-Sozialen Instituts auf dem Michaelsberg in Siegburg teil. Auf der Veranstaltung wird Angela Merkel eine Rede halten. Träger des Katholisch-Sozialen Instituts ist das Erzbistum Köln. Der Tätigkeitsschwerpunkt des Instituts liegt auf Bildungsangeboten auf Grundlage des christlichen Menschenbildes. Außerdem versteht sich das Tagungshaus als Begegnungsstätte für den Austausch verschiedener gesellschaftlicher Gruppen.

Unterwegs

Heute redet die Kanzlerin auf der Eröffnungsfeier für eine neue Produktionsanlage der Firma "Hydro Aluminium Deutschland GmbH" in Grevenbroich.Hydro ist ein globales Aluminiumunternehmen mit Hauptsitz in Norwegen, weshalb auch die norwegische Ministerpräsidentin Solberg an der Feier teilnimmt. Nach einem Rundgang wird es ein gemeinsames Pressestatement geben. Danach wird die Kanzlerin mit der Ministerpräsidentin zu einem kurzen bilateralen Gespräch zusammentreffen.

03. Mai

G20

Heute nimmt die Kanzlerin am Business20-Dialogforum teil. Auf der Veranstaltung wird Angela Merkel eine Rede zu aktuellen Themen der Wirtschaftspolitik halten. Anschließend nimmt sie die Empfehlungen der B20 an die G20 entgegen. Das B20-Dialogforum ist Teil des zivilgesellschaftlichen Dialogprozesses im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

02. Mai

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin nach Sotschi. Sie trifft dort den russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin zu politischen Gesprächen. Der Besuch dient der Vorbereitung des diesjährigen G20-Gipfels in Hamburg. Neben dem Thema G20 werden auch andere aktuelle außenpolitische Herausforderungen Gesprächsgegenstand sein, so etwa der Ukraine-Konflikt oder der Krieg in Syrien.

01. Mai

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin weiter in die Vereinigten Arabischen Emirate.