Navigation und Service

Inhalt

März 2017

29. Mär

"Mut zur Zukunft: Innovationsstandort Deutschland"

Am Nachmittag redet die Kanzlerin auf dem Kongress der CDU/CSU-Bundestagsfraktion "Mut zur Zukunft: Innovationsstandort Deutschland".

Besuch im Kanzleramt

Am Mittag empfängt die Kanzlerin die Mitglieder des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung zu einem Gespräch. An dem Termin nehmen außerdem die Bundesministerin Zypries, Bundesminister Schäuble und Bundesminister Altmaier teil. Das Gespräch findet jedes Jahr statt und dient dem Austausch über aktuelle Fragen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

28. Mär

"Africa meets business"

Auf der Veranstaltung "Africa meets business" spricht die Kanzlerin ein Grußwort.Hierbei handelt es sich um eine Veranstaltung des Arbeitskreises Afrika der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Seit 2009 werden fast jährlich Botschafterinnen und Botschafter afrikanischer Staaten, Vertreter verschiedener Ministerien, internationaler Organisationen sowie Abgeordnete des Deutschen Bundestages sowie Unternehmer eingeladen, um wirtschaftspolitische Themen zu Afrika gemeinsam zu besprechen. Die Veranstaltung verfolgt das Ziel, bestehende Wirtschaftsbeziehungen zu vertiefen und neue Partnerschaften und Netzwerke zwischen der deutschen Wirtschaft und afrikanischen Staaten aufzubauen.

Jahresempfang

Am Abend spricht die Kanzlerin auf dem Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen ein Grußwort.

Buchvorstellung

Am Vormittag stellt die Bundeskanzlerin das neue Buch der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger vor. Das Buch trägt den Titel "Haltung ist Stärke. Was auf dem Spiel steht". Anschließend diskutiert die Kanzlerin mit der Autorin. Der Verleger und Geschäftsführer der Verlagsgruppe Random House, Thomas Rathnow, moderiert das Gespräch.

25. Mär

Video-Podcast

Die Kanzlerin würdigt die Leistungen der deutschen Vertriebenen. Sie hätten sich in ihre neue Heimat eingebracht, ohne die alte zu vergessen, so Merkel. Sie fordert die heutigen Flüchtlinge auf, sich auch mit ganzer Kraft in die neue Heimat einzubringen.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

Unterwegs

Die Bundeskanzlerin nimmt in Rom an den Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge teil. Eingeladen sind auch die 27 Staats- und Regierungschefs der EU (ohne Großbritannien) sowie die Präsidenten der europäischen Institutionen (Europäischer Rat, Europäisches Parlament, Europäische Kommission) sowie weiterer EU-Einrichtungen.Bei den Feierlichkeiten wird eine Erklärung verabschiedet. Darin betont die EU-27 auf Grundlage ihrer gemeinsamen Werte und Errungenschaften und der sich wandelnden globalen Herausforderungen eine gemeinsame Perspektive für die kommenden Jahre. Im Anschluss werden die Staats- und Regierungschefs im Quirinalspalast vom italienischen Staatspräsidenten Mattarella zu einem Mittagessen empfangen, an dem auch die Partnerinnen und Partner teilnehmen.

24. Mär

Unterwegs

Am Freitagabend - dem Vorabend der Feierlichkeiten zu 60 Jahren Römische Verträge - ist die Kanzlerin bei einer Privataudienz von Papst Franziskus, zu der die europäischen Staats-und Regierungschefs und die Präsidenten der EU-Institutionen eingeladen sind.

Besuch im Kanzleramt

Am Freitagvormittag kommt die Bundeskanzlerin mit dem palästinensischen Präsidenten Abbas zusammen. Sie sprechen neben bilateralen Themen über die Lage in den palästinensischen Gebieten, den Nahost-Friedensprozess sowie regionale Fragen.

22. Mär

Veranstaltung

Am frühen Nachmittag ist Merkel zu Gast bei der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle (Saale). Im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft führt die Bundeskanzlerin einen umfassenden Dialog mit der Zivilgesellschaft. Den Auftakt dieser Veranstaltungen macht die Wissenschaft. Im Rahmen des Science20-Dialogforums übergeben die Präsidenten der Nationalen Wissenschaftsakademien der G20-Staaten Empfehlungen zur Verbesserung der globalen Gesundheitsversorgung. Auf der Tagung hält die Bundeskanzlerin eine Rede und diskutiert mit den Wissenschaftlern die Empfehlungen von nationalen und internationalen Experten.

Vereidigung im Bundestag

Gegen Mittag nimmt die Bundeskanzlerin an der Vereidigung des neuen Bundespräsidenten, Frank-Walter Steinmeier, im Deutschen Bundestag teil. Bundespräsident Steinmeier wird in einer gemeinsamen Sitzung von Bundestag und Bundesrat vereidigt.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

21. Mär

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den Präsidenten der Republik Burkina Faso, Kaboré, im Bundeskanzleramt. Im Mittelpunkt stehen die bilateralen und wirtschaftlichen Beziehungen sowie sicherheits- und migrationspolitische Fragen zur Lage in der Sahel Region.

20. Mär

Besuch im Kanzleramt

Zurück in Berlin trifft die Bundeskanzlerin am Abend im Kanzleramt zu einem Gespräch mit Mitgliedern des gemeinsamen Präsidiums von BDA und BDI zusammen.Bei einem gemeinsamen Abendessens geht es um aktuelle wirtschaftspolitische Themen.

Unterwegs

Bei einem gemeinsamen Mittagessen werden sich Bundeskanzlerin und Ministerpräsident Abe über die bilateralen Beziehungen, die Handelspolitik und die regionale Entwicklung in Asien austauschen.

Messe-Besuch

Heute setzt die Bundeskanzlerin ihren CeBIT-Besuch fort. Bei einem gemeinsamen Rundgang mit Ministerpräsident Abe macht sie sich am Vormittag ein Bild von der Innovationskraft der digitalen Wirtschaft.

19. Mär

Messe-Besuch

Am Sonntag und Montag besucht die Bundeskanzlerin die CeBIT in Hannover. Partnerland ist in diesem Jahr Japan. Die Bundeskanzlerin wird auch mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzō Abe zusammentreffen und mit ihm an der Eröffnungsveranstaltung teilnehmen. Am Sonntagabend wird sie die Messe mit einer Rede eröffnen.

18. Mär

Video-Podcast

Die Kanzlerin spricht sich dafür aus, das Eigentum an Daten in der EU einheitlich zu regeln. Man wolle einen digitalen europäischen Binnenmarkt, so Merkel. Also brauche man auch möglichst vergleichbare Rechtslagen in allen europäischen Ländern.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

17. Mär

Unterwegs

Heute trifft die Bundeskanzlerin den amerikanischen Präsidenten Donald Trump in Washington.Im Mittelpunkt des Besuchs sollen ein erstes persönliches Kennenlernen und ein erster Austausch zu transatlantischen Themen stehen.

16. Mär

Besuch im Kanzleramt

Am Nachmittag wird die Bundeskanzlerin den französischen Präsidentschaftskandidaten Macron im Kanzleramt empfangen. Der Termin ist nicht presseöffentlich.

Veranstaltung

Danach nimmt die Kanzlerin am diesjährigen Demografiegipfel der Bundesregierung in Berlin teil. Unter dem Motto "Zusammenhalt stärken – Verantwortung übernehmen" werden u.a. die Fortschritte bei der Umsetzung der Demografiestrategie erörtert. Die Kanzlerin wird auf der Veranstaltung auch eine Rede zu demografiepolitischen Themen halten.

Besuch

Heute besucht die Bundeskanzlerin im Vorfeld des dritten Demografiegipfels das Zukunftshaus des Paul Gerhard-Stifts in Berlin-Wedding. Das Zukunftshaus will ein Generationen übergreifendes Netzwerk in der Nachbarschaft schaffen. Im Zusammenspiel von professioneller und ehrenamtlicher Tätigkeit gibt es Angebote für Jung und Alt, für Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sprache aus der Nachbarschaft.

15. Mär

Einweihung

Heute nimmt die Kanzlerin an der feierlichen Einweihung des Neubaus des Deutschen Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen in Bonn teil. Sie wird eine Rede halten und sich bei einem kurzen Rundgang ein Bild von den verschiedenen Forschungsbereichen des Zentrums machen. Die Einrichtung erforscht die Ursachen von bisher nicht heilbaren Krankheiten des Nervensystems wie Demenz, Alzheimer oder Parkinson.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

14. Mär

Besuch im Kanzleramt

Am Abend empfängt die Bundeskanzlerin den Ministerpräsidenten der Republik Serbien, Aleksandar Vučić im Bundeskanzleramt. Bei diesem Treffen werden insbesondere die bilateralen Beziehungen, regionale Fragen sowie europa- und wirtschaftspolitische Themen und Flüchtlingsfragen im Mittelpunkt stehen.

Veranstaltung

Am Vormittag nimmt die Bundeskanzlerin an der Tagung des Verbands kommunaler Unternehmer (VKU) in Berlin teil.

13. Mär

Veranstaltung

Die Bundeskanzlerin nimmt heute am Spitzengespräch der deutschen Wirtschaft in der Messe München teil. Die jährlichen Spitzengespräche dienen dem vertraulichen Austausch über aktuelle Fragen der Wirtschafts- und Finanzpolitik. Anschließend besucht die Kanzlerin die Internationale Handwerksmesse.

11. Mär

Ökumenischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst

Heute wird die Bundeskanzlerin am zentralen Ökumenischen Buß- und Versöhnungsgottesdienst teilnehmen, den die Evangelische Kirche in Deutschland und die Deutsche Bischofskonferenz zusammen feiern.
Der Gottesdienst findet in der Kirche St. Michaelis in Hildesheim statt. Er steht unter dem Titel "healing of memories" und ist ein zentrales Ereignis im Rahmen des Reformationsgedenkens.

10. Mär

Unterwegs

Heute trifft die Bundeskanzlerin bei einem informellen Treffen auf die 27 Staats- und Regierungschefs der EU, um den 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge vorzubereiten.

09. Mär

Unterwegs

Am Nachmittag reist die Bundeskanzlerin zur Frühjahrstagung des Europäischen Rates nach Brüssel. Zum ersten Mal trifft der Rat mit dem neugewählten Präsidenten des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, zusammen. Im Mittelpunkt des Rats stehen die Themen Arbeitsplätze, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Weiteres Thema ist die Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Dabei geht es um die Frage, inwieweit die Schlussfolgerungen vom Dezember 2016 umgesetzt worden sind. Weiter wird der Rat zur Migration beraten. Dabei stehen die Beschlüsse des informellen Gipfels am 3. Februar in Malta zur zentralen Mittelmeerroute im Fokus. Auf der Tagesordnung steht zudem die Wahl des Präsidenten des Europäischen Rates für die Zeit vom 1. Juni 2017 bis zum 30. November 2019.

Regierungserklärung

Die Bundeskanzlerin gibt im Deutschen Bundestag eine Regierungserklärung zum Europäischen Rat ab sowie zum Vorbereitungstreffen der 27 Staats- und Regierungschefs für den Jubiläumsgipfel in Rom am 25. März.

08. Mär

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

07. Mär

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den Präsidenten der Republik Botsuana, Seretse Khama Ian Khama. Im Mittelpunkt stehen die bilateralen und wirtschaftlichen Beziehungen sowie aktuelle regionalpolitische Fragen zur Lage im südlichen Afrika.
Botsuana ist in diesem Jahr Partnerland der Internationalen Tourismus Börse in Berlin, die unter dem Motto "ilovebotswana" steht.

06. Mär

Unterwegs

Heute reist die Bundeskanzlerin auf Einladung von Frankreichs Staatspräsident Hollande zu einem Treffen nach Versailles. Auch der italienische Ministerpräsident Gentiloni und Spaniens Ministerpräsident Rajoy nehmen an dem Treffen teil.
Dabei geht es um aktuelle europapolitische Fragen und die Vorbereitung des Treffens am 25. März in Rom anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge.

Rede

Heute nimmt die Bundeskanzlerin am Empfang zum 15-jährigen Bestehen des Sozialunternehmens "wellcome" teil und hält dort eine Rede. Das Sozialunternehmen bietet jungen Familien praktische, lebensnahe Hilfe in den ersten Monaten nach der Geburt eines Kindes. Die Bundeskanzlerin unterstützt diese Initiative seit 2007 als Schirmherrin.

04. Mär

Video-Podcast

Das Sozialunternehmen „wellcome“ leistet jungen Familien ganz praktische Hilfe bei der Bewältigung von Problemen. Die Kanzlerin ist Schirmherrin. Sie lobt das „kreative Projekt“ für das lebensnahe Angebot, das inzwischen bundesweit besteht.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

03. Mär

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin weiter nach Tunesien. In Tunis stehen Gespräche mit Präsident Essebsi und Ministerpräsident Chahed auf der Agenda. Mit beiden erörtert die Kanzlerin die bilateralen und wirtschaftlichen Beziehungen, die Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen sowie Migrationsfragen. Auch hier ist ein Treffen mit deutschen Wirtschaftsvertreten vorgesehen.

02. Mär

Unterwegs

Die Kanzlerin reist nach Ägypten. In Kairo trifft sie zunächst den ägyptischen Präsidenten Al Sisi zu einem Gespräch.Im Mittelpunkt stehen dabei die bilateralen und wirtschaftlichen Beziehungen, regionale Fragen sowie die Migrationspolitik. Auch die Lage in Libyen dürfte auf der Agenda stehen. Geplant ist zudem ein Treffen der Bundeskanzlerin und des Staatspräsidenten mit Vertretern der deutschen Wirtschaft.Weiterhin wird die Kanzlerin in der Markuskathedrale mit dem Papst von Alexandrien und Patriarchen des Heiligen Stuhls, Papst Tawadros II., zusammentreffen und mit ihm die Kirche "St. Peter und Paul" besichtigen. Im Anschluss ist ein Treffen mit dem Großscheich Al-Tayeb vorgesehen.
Die Bundeskanzlerin trifft außerdem Vertreter der Zivilgesellschaft. Am Abend findet auf Einladung von Präsident Al Sisi ein Abendessen im kleinen Kreis statt.