Navigation und Service

Inhalt

Januar 2017

31. Jan

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin nach Stockholm. Nach ihrer Ankunft wird die Kanzlerin zunächst König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia treffen.Danach wird es ein Arbeitsmittagessen mit Ministerpräsident Stefan Löfven geben. Eine gemeinsame Pressekonferenz ist vorgesehen.Am Nachmittag eröffnen Ministerpräsident Löfven und Angela Merkel das Deutsch-Schwedische Technologieforum an der Königlich Schwedischen Akademie der Ingenieurwissenschaften.

30. Jan

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den ukrainischen Staatspräsidenten Petro Poroschenko im Kanzleramt. Vor dem Gespräch werden die Kanzlerin und der Präsident Pressestatements abgeben.

28. Jan

Video-Podcast

Für die Kanzlerin ist es notwendig, dass die EU stärker Prioritäten setzt und schneller entscheidet. Zudem gelte es, darüber zu berichten, ob Beschlüsse umgesetzt werden, so Merkel. Und die EU müsse die Regeln einhalten, die sie sich gegeben habe.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

27. Jan

Besuch im Kanzleramt

Am Mittag empfängt die Kanzlerin den französischen Staatspräsidenten François Hollande.Bei einem Mittagessen wollen sie vor allem die Zukunft der Europäischen Union erörtern. Konkret geht es um die Vorbereitung der EU-Gipfel am 3. Februar auf Malta und Ende März in Rom anlässlich der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge.

Gedenkstunde

Heute, 72 Jahre nach der Auschwitz-Befreiung, nimmt die Kanzlerin im Bundestag an der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus teil. Auch die Vertreter aller anderen Verfassungsorgane werden anwesend sein. In diesem Jahr steht die Gedenkstunde im Parlament im Zeichen der Erinnerung an die Opfer der sogenannten Euthanasie-Morde.Nach einer Begrüßung durch Bundestagspräsident Norbert Lammert liest der Schauspieler Sebastian Urbanski einen Brief von Ernst Putzki, der 1945 in der Tötungsanstalt Hadamar ermordet wurde. Die Gedenkreden halten Verwandte von zwei Opfern der Euthanasie-Morde: Hartmut Traub erinnert an seinen 1941 ermordeten Onkel, Benjamin Traub. Sigrid Falkenstein berichtet über das Schicksal ihrer Tante, Anna Lehnkering, die 1940 getötet wurde.

25. Jan

Besuch im Kanzleramt

Heute trifft sich die Kanzlerin mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbände. Wie bei vorangegangenen Treffen vereinbart, wird damit der regelmäßige Dialog mit den kommunalen Spitzenverbänden fortgeführt. Das Treffen dient in erster Linie dem Informationsaustausch zur Asyl- und Flüchtlingspolitik. Die Kanzlerin informiert sich über die Lage vor Ort und bespricht sich mit den Teilnehmern des Treffens.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

24. Jan

Trauergottesdienst und Staatsakt

Heute nimmt die Kanzlerin im Berliner Dom am Trauergottesdienst und Staatsakt für den verstorbenen Bundespräsidenten a.D. Roman Herzog teil. Die Trauerreden halten Bundespräsident Joachim Gauck, der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Anschließend folgt das große militärische Ehrengeleit durch die Ehrenformation der Bundeswehr vor dem Berliner Dom.

23. Jan

Diözesanempfang des Bistums Würzburg

Am Abend wird die Kanzlerin am Diözesanempfang des Bistums Würzburg teilnehmen. Der Bischof von Würzburg, Dr. Friedhelm Hofmann, wird die Gäste begrüßen.Die Kanzlerin wird sich zunächst in das Goldene Buch der Stadt eintragen, bevor sie auf dem Diözesanempfang eine Rede halten wird. Das Thema ihrer Rede wird die sein: "Verbundenheit in offener Gesellschaft. Pluralität und Identität – Herausforderung und Chance".

Besuch im Kanzleramt

Heute sind Karnevalisten aus ganz Deutschland zu Gast im Kanzleramt. Die Kanzlerin empfängt 16 "Prinzenpaare". Wie in jedem Jahr werden ihr bei dieser Gelegenheit auch Karnevalsorden verliehen.

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den französischen Präsidentschaftskandidaten der Partei der Republikaner François Fillon.

21. Jan

Video-Podcast

Die Kanzlerin würdigt die Arbeit der Kommunen sowie der ehrenamtlichen Helfer bei der Flüchtlingsintegration. Deutschland könne stolz darauf sein, was auf diesem Gebiet geleistet werde, so Merkel. Hier sei etwas Großartiges gelungen.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

20. Jan

Kultur

Am Abend nimmt die Kanzlerin an der Eröffnung des Museums Barberini in Potsdam teil.Geplant ist zunächst ein gemeinsamer Rundgang durch die Ausstellung mit Professor Hasso Plattner und Ministerpräsident Dietmar Woidke. Zur Eröffnung hält die Kanzlerin eine Rede.Der Wiederaufbau des Barberini-Palais wurde von der Hasso-Plattner-Stiftung finanziert. Die Stiftung ist auch Träger des neuen Museums.

18. Jan

Deutsch-Italienische Wirtschaftskonferenz

Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin gemeinsam mit Ministerpräsident Gentiloni an der Deutsch-Italienischen Wirtschaftskonferenz im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin teil. Die Konferenz steht unter dem Motto "Potenziale des digitalen Wandels für Unternehmen nutzen – in unsere Zukunft investieren".

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den italienischen Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni mit militärischen Ehren zu dessen Antrittsbesuch im Kanzleramt. Bei einem Arbeitsmittagessen werden die bilateralen Beziehungen, europapolitische und internationale Fragen im Mittelpunkt stehen. Eine gemeinsame Pressebegegnung ist geplant.

Kabinettausschuss

Im Anschluss an das Kabinett tagt zum ersten Mal der Kabinettausschuss "Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union". Der Ausschuss wird sich in dieser Sitzung mit den Vorbereitungen auf die Austrittsverhandlungen innerhalb der Bundesregierung und bei den europäischen Institutionen in Brüssel befassen.
Die Verhandlungen der EU mit Großbritannien können erst nach der offiziellen Notifizierung der Austrittsabsicht durch die britische Regierung beginnen. Premierministerin Theresa May hat dies bis Ende März angekündigt.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

16. Jan

Neujahrsempfang

Am Abend nimmt die Kanzlerin am Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer zu Köln teil. Sie hält dort eine Rede zu aktuellen wirtschaftspolitischen Herausforderungen.

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin den neuseeländischen Premierminister Bill English mit militärischen Ehren zu dessen Antrittsbesuch im Kanzleramt. Bei einem Gespräch stehen die bilateralen Beziehungen, wirtschaftspolitische Themen, aber auch regionale und globale Fragen im Mittelpunkt. Eine gemeinsame Pressebegegnung ist geplant.Der Premierminister wird sich bei seinem Besuch in Berlin auch mit Bundesfinanzminister Schäuble treffen.

14. Jan

Video-Podcast

Die Kanzlerin schätzt die Wirtschaftslage als recht gut ein, warnt aber davor, sich auf Erfolgen auszuruhen. Deutschland müsse sich sputen, um den digitalen Wandel schnell genug mitzumachen. Es gebe auch Risiken durch protektionistische Tendenzen.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

12. Jan

Unterwegs

Heute besucht die Kanzlerin Luxemburg und Brüssel. In Luxemburg wird Angela Merkel zunächst durch den luxemburgischen Premierminister Xavier Bettel am Place Clairefontaine mit militärischen Ehren begrüßt. Im Großherzoglichen Palast wird sie mit dem Großherzog von Luxemburg, Henri von Nassau, zum Gespräch zusammentreffen. Danach findet ein bilaterales Gespräch mit dem Ministerpräsidenten Bettel statt. Der Besuch in Luxemburg schließt mit einem Mittagessen auf Einladung des Premierministers ab.Am Nachmittag trifft die Kanzlerin dann in Brüssel ein. Auftakt des Besuchs in Belgien ist die feierliche Verleihung der gemeinsamen Ehrendoktorwürde der Universität Gent und der Katholischen Universität Löwen an die Kanzlerin im Brüsseler Veranstaltungszentrum "The Egg". Anschließend wird sie im Stadtpalast zu einem Gespräch mit Belgiens König Philippe zusammentreffen. Letzter Programmpunkt des Tages wird ein gemeinsames Abendessen auf Einladung von Premierminister Michel sein.In den Gesprächen mit dem luxemburgischen und dem belgischen Regierungschef wird es um aktuelle bilaterale, europapolitische und internationale Themen gehen. Sie dienen außerdem der Vorbereitung der anstehenden Treffen zur Zukunft der Europäischen Union am 3. Februar auf Malta und Ende März in Rom.

11. Jan

Eröffnung der Elbphilharmonie

Am Abend nimmt die Kanzlerin an der Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg teil. Grußworte zu Beginn des Festaktes halten der Erste Bürgermeister von Hamburg Olaf Scholz und Bundespräsident Joachim Gauck. Danach folgt das Eröffnungskonzert des NDR-Elbphilharmonie-Sinfonieorchesters.

Kabinett

Am Vormittag tagt das Kabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

10. Jan

Schloss Bellevue

Am Mittag nimmt die Kanzlerin am Neujahrsempfang des Bundespräsidenten teil.

09. Jan

Unterwegs

Am Nachmittag redet die Kanzlerin auf der Jahrestagung des "dbb - Beamtenbund und Tarifunion" in Köln. Das Motto der Jahrestagung lautet: "Europa – quo vadis?"Die Kanzlerin wird die Arbeit und die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes bei Bund, Ländern und Gemeinden würdigen und auf aktuelle Herausforderungen für den öffentlichen Dienst eingehen. Der Deutsche Beamtenbund ist mit rund 1,28 Millionen Mitgliedern eine große Interessenvertretung für Beamte und Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst und im privaten Dienstleistungssektor.

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt die Kanzlerin Sternsinger aus allen 27 deutschen Diözesen im Kanzleramt.Die insgesamt 108 Sternsinger vertreten in Berlin die engagierten Mädchen und Jungen, die sich rund um das Dreikönigsfest bundesweit in über 10.000 katholischen Pfarrgemeinden und Einrichtungen an der "Aktion Dreikönigssingen" beteiligen. Das diesjährige Leitwort der Aktion lautet: "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!"
Seit 1984 bringen die Sternsinger ihren Segen "Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus" jedes Jahr ins Kanzleramt. Bei Angela Merkel sind sie zum zwölften Mal zu Gast.

Zusatzinformationen

Termine der Kanzlerin als RSS-Newsfeed

Unser RSS Newsfeed Termine der Kanzlerin überträgt Ihnen die Erscheinung Termine von Angela Merkel direkt auf Ihren Rechner, selbst dann, wenn Sie nicht unsere Website geöffnet haben. Zum RSS-Newsfeed