Navigation und Service

Inhalt

März 2014

31. Mär

Unterwegs

Angela Merkel reist am Abend zum Neujahrsempfang der Hansestadt Salzwedel. Sie hält dort eine Rede.

Besuch im Kanzleramt

Am Mittag empfängt die Bundeskanzlerin den Staatspräsidenten der Republik Senegal, Macky Sall, mit militärischen Ehren im Kanzleramt. Bei einem Arbeitsmittagessen werden sie die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und dem Senegal sowie die aktuelle Lage in Westafrika, im Sahelraum und in Mali besprechen. Anschließend findet eine gemeinsame Pressebegegnung statt.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Anfang April anstehenden EU-Afrika-Gipfel in Brüssel.

EU-Projekttag an Schulen

Heute findet zum 8. Mal der EU-Projekttag an Schulen statt. Angela Merkel besucht am Vormittag die Robert-Jungk-Oberschule in Berlin und diskutiert mit Schülerinnen und Schülern über Europa.

29. Mär

Video-Podcast

Nicht alle Länder Afrikas seien gleich, so die Bundeskanzlerin. Es gebe noch hilfsbedürftige Staaten, aber auch viele erfolgreiche. Die Bundesregierung wolle mehr wirtschaftliche Zusammenarbeit und wünsche sich mehr deutsche Investitionen in Afrika.
[Hier geht es zum Video-Podcast]

28. Mär

Besuch im Kanzleramt

Heute Nachmittag empfängt Angela Merkel den Staatspräsidenten der Volksrepublik China, Xi Jinping. Nach dem Gespräch findet eine gemeinsame Pressebegegnung statt.

27. Mär

Besuch im Kanzleramt

Heute Mittag empfängt Angela Merkel den Premierminister von Kanada, Stephen Harper, zu einem Meinungsaustausch. Anschließend findet eine gemeinsame Pressebegegnung statt.

26. Mär

Besuch im Kanzleramt

Am Abend empfängt die Kanzlerin die Staatspräsidentin der Republik Korea, Park Geun-hye, zu einem Gespräch. Im Anschluss findet eine gemeinsame Pressebegegnung statt.

Girls' Day

Am Nachmittag empfängt Angela Merkel am Vortag des 14. bundesweiten Aktionstages Girls' Day Schülerinnen aus drei Berliner Schulen im Kanzleramt.

Kabinett

Am Morgen tagt das Bundeskabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

25. Mär

Unterwegs

Auch heute nimmt die Kanzlerin am Gipfel zur Nuklearen Sicherung in Den Haag teil.

24. Mär

Nuklear-Gipfel und G7

Heute und morgen findet der Gipfel zur Nuklearen Sicherung in Den Haag statt. Ziel des Gipfelprozesses ist es, ein Netz von Maßnahmen zu knüpfen, um Unbefugte am Erwerb nuklearen Materials zu hindern.

Am Rande des Gipfels findet außerdem ein informelles Treffen der G7 Staats- und Regierungschefs statt. Thema wird vor allem die aktuelle Lage in der Ukraine sein.

22. Mär

Video-Podcast

Die Bundeskanzlerin bewertet die Fortschritte bei der Sicherung von Nuklearmaterial positiv.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

21. Mär

Europäischer Rat

Auch heute nimmt Angela Merkel am Europäischen Rat in Brüssel teil. Im Anschluss findet eine Pressekonferenz statt.

20. Mär

Europäischer Rat

Angela Merkel nimmt am Europäischen Rat in Brüssel teil. Dieser befasst sich mit wirtschafts- und finanzpolitischen Themen. Es geht unter anderem um die Verbesserung der industriellen Wettbewerbsfähigkeit Europas. Auch die internationalen Klimaschutzverhandlungen, die europäische Energiepolitik und die Lage in der Ukraine werden Thema sein.

Bundestag

Die Kanzlerin gibt im Deutschen Bundestag eine Regierungserklärung zum heute beginnenden Frühjahrsgipfel der EU ab.

19. Mär

"Welt-Wirtschaftsgipfel"

Die Kanzlerin ist am Nachmittag auf dem "Welt-Wirtschaftsgipfel", einer Diskussionsveranstaltung der Zeitung "Die Welt". Sie hält dort eine kurze Rede und nimmt anschließend an der Diskussionsrunde teil.

Preisverleihung

Am Vormittag wird Angela Merkel im Bundeskanzleramt der "Joseph Prize for Human Rights" durch die Anti-Defamation League überreicht. Mit der Auszeichnung wird ihr Engagement für die Menschenrechte gewürdigt.

Kabinett

Am Morgen tagt das Bundeskabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

18. Mär

Besuch im Kanzleramt

Heute empfängt Angela Merkel den portugiesischen Ministerpräsidenten Pedro Passos Coelho im Bundeskanzleramt zu einem Meinungsaustausch. Anschließend findet eine gemeinsame Pressebegegnung statt.

Menschenrechte

Am Vormittag empfängt die Bundeskanzlerin die Leiter der Internationalen Menschenrechtsorganisationen Amnesty International und Human Rights Watch, Salil Shetty und Kenneth Roth, zu einem Gespräch im Kanzleramt.

17. Mär

Regierungskonsultationen

Im Rahmen der 30. deutsch-italienischen Regierungskonsultationen empfängt Angela Merkel den italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi mit militärischen Ehren. Im Anschluss findet die gemeinsame Plenarsitzung der beiden Kabinette statt. Danach geben die Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident eine Pressekonferenz.

Die Konsultationen schließen mit einem gemeinsamen Abendessen mit den Ministerinnen und Ministern sowie mit Wirtschaftsvertretern.

15. Mär

Video-Podcast

Ein Bundeshaushalt ohne neue Schulden – das sei wirklich ein riesiger Erfolg, so Merkel.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

14. Mär

Unterwegs

Heute reist die Kanzlerin nach München und nimmt dort am jährlichen Spitzengespräch der deutschen Wirtschaft teil.

13. Mär

Im Kanzleramt

Gegen Mittag empfängt die Bundeskanzlerin den tschechischen Ministerpräsidenten Bohuslav Sobotka mit militärischen Ehren im Kanzleramt.

Deutscher Bundestag

Die Bundeskanzlerin gibt eine Regierungserklärung zum Treffen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union zur Lage in der Ukraine ab. Das Treffen fand am 6. März in Brüssel statt.

12. Mär

Kabinett

Am Morgen tagt das Bundeskabinett unter der Leitung der Kanzlerin.

Unterwegs

Nach der Kabinettsitzung reist die Kanzlerin nach Warschau.
Damit holt sie die ursprünglich für Januar geplante Reise nach.

Am Nachmittag begrüßt Ministerpräsident Donald Tusk die Kanzlerin an seinem Amtssitz mit militärischen Ehren.
Daran an schließt sich ein Vier-Augen-Gespräch der beiden, gefolgt von einem gemeinsamen Arbeitsmittagessen.

Gegenstand des Gesprächs wird – neben bilateralen und europäischen Themen – die Lage in der Ukraine sein.
Nach dem Gespräch ist eine gemeinsame Begegnung mit der Presse geplant.

10. Mär

Unterwegs

Heute besucht Angela Merkel die Computermesse Cebit in Hannover. Dort wird die Kanzlerin auch mit dem britischen Premierminister Cameron zusammentreffen.

09. Mär

Unterwegs

Heute besucht Angela Merkel die Computermesse Cebit in Hannover. Dort wird die Kanzlerin auch mit dem britischen Premierminister Cameron zusammen treffen.

08. Mär

Video-Podcast

Deutschland brauche eine Digitale Agenda, so die Bundeskanzlerin. Beim Datenschutz habe man „alle Hände voll zu tun“.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

07. Mär

Unterwegs

Heute ist die Kanzlerin in Irland. Angela Merkel wird in Dublin mit dem irischen Ministerpräsidenten Enda Kenny zusammentreffen.

Bei einem Meinungsaustausch werden die bilateralen Beziehungen, aktuelle außen- sowie europapolitische Fragen im Mittelpunkt stehen.
Im Anschluss ist eine gemeinsame Pressebegegnung von Bundeskanzlerin Merkel und Ministerpräsident Kenny vorgesehen.

06. Mär

EU-Sondergipfel

Aufgrund der besorgniserregenden Lage in der Ukraine hat EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy zu dem Treffen in Brüssel eingeladen. Außer den Staats- und Regierungschefs der EU nehmen auch Kommissionspräsident José Manuel Barroso und die Hohe Vertreterin der Union für die Außen- und Sicherheitspolitik, Lady Catherine Ashton, teil. Die Bundeskanzlerin wird eine Pressekonferenz geben.

01. Mär

Video-Podcast

Die Bundeskanzlerin setzt bei der europäischen Integration vor allem auf die Bürgerinnen und Bürger. Europa lasse sich nicht „von oben“ definieren, sondern müsse erlebt werden. Merkel lobt europäische Partnerschaften von Schulen, Hochschulen und Initiativen.

[Hier geht es zum Video-Podcast]

Akademie der Künste

Heute nimmt Angela Merkel an der Abschlusskonferenz des Pilotprojekts "New Narrative for Europe"/"Ein neues Leitmotiv für Europa" in der Akademie der Künste teil. EU-Kommissions-Präsident Barroso hatte die Kanzlerin zu dieser Konferenz eingeladen.

Das Pilotprojekt der Europäischen Kommission soll Kulturschaffenden, Intellektuellen und Wissenschaftlern die Möglichkeit bieten, eine langfristig angelegte Debatte über das Europa der Zukunft zu führen und "ein neues Leitmotiv für Europa" zu entwickeln.

Bislang haben drei Konferenzen stattgefunden. Der Auftakt war in Brüssel, es folgten Warschau und Mailand. In Berlin werden nun die Ergebnisse der Debatten des letzten Jahres zusammengefasst und eine von Künstlern und Intellektuellen verfasste Erklärung für ein neues Leitmotiv für Europa in Anwesenheit von Kanzlerin Merkel und EU-Kommissions-Präsident Barroso vorgestellt.

Die Kanzlerin wird eine kurze Rede halten und auf Fragen aus dem Publikum antworten.