Navigation und Service

Inhalt

Mitgliedstaat Slowakei

Slowakei

Einwohner5,4 Millionen
WährungEuro
BIP pro Kopf 14.520 Euro (2016)
Sitze im EU Parlament13

Allgemeine Informationen 

Die Slowakische Republik wurde am 1. Januar 1993 gegründet, nachdem sich der Staat Tschechoslowakei friedlich aufgelöst hatte. Auf einer Fläche von 49.035 Quadratkilometern leben rund 5,4 Millionen Menschen. Landessprache ist Slowakisch. Hauptstadt ist Bratislava (Preßburg). Die Slowakei ist seit Ende März 2004 Mitglied der Nato und seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union.

Politisches System

Die Slowakische Republik ist eine parlamentarische Demokratie mit einem Einkammerparlament, das aus 150 Abgeordneten besteht. Staatsoberhaupt ist seit 2014 der direkt für eine fünfjährige Amtszeit gewählte Staatspräsident Andrej Kiska.

Robert Fico, Ministerpräsident der Slowakei, während einer Rede auf der Gedenkveranstaltung zum 40. Jahrestag des Prager Frühlings.Bild vergrößern Robert Fico Foto: Bundesregierung/Bergmann

Regierungschef ist Ministerpräsident Robert Fico. Er regiert mit einer Koalition aus vier Parteien, der Smer-SD ("Die Richtung - Sozialdemokraten"), der halbrechten Slowakischen Nationalpartei (SNS) sowie der bürgerlichen Parteien Most-Hid (slowakisch-ungarische "Brücke") und Siet' ("Netzwerk").

Die Opposition besteht aus der Slowakisch-Christdemokratischen Union (SDKÚ-DS), der Christlich-demokratischen Bewegung (KDH), der Partei Freiheit und Solidarität (SaS), sowie der Partei "Gewöhnliche Menschen und unabhängige Persönlichkeiten" (OLaNO), der "Volkspartei Unsere Slowakei" (L'SNS) und der "Wir sind eine "Familie" (SR).

Das Land besteht aus acht Selbstverwaltungsgebieten.

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Stand: März 2018

Weiterführende Links

Länderinformation des Auswärtigen Amtes
Internetseite der slowakischen Regierung
Internetseite der slowakischen Botschaft in Deutschland