Navigation und Service

Inhalt

Mitgliedstaat Portugal

Portugal

Einwohner10,6 Millionen
WährungEuro
BIP pro Kopf 17.300 Euro (2015)
Sitze im EU Parlament21

Allgemeine Informationen 

Die Portugiesische Republik ist der westlichste Mitgliedstaat der Europäischen Union. Sie trat 1986 gemeinsam mit Spanien in der dritten Erweiterungsrunde der EU bei. Mit den autonomen Regionen Madeira und Azoren im Atlantischen Ozean hat das Land eine Größe von 92.345 Quadratkilometern und rund 10,6 Millionen Einwohner. Hauptstadt ist Lissabon. Landessprache ist Portugiesisch. Portugal ist Mitglied der Nato.

Antonio CostaBild vergrößern Ministerpräsident Antonio Costa Foto: Thomas Imo/photothek.net

Politisches System

Portugal ist eine parlamentarische Republik. Das Einkammerparlament hat 230 Abgeordnete. Seit November 2015 führt Ministerpräsident António Costa, der Parteichef der Sozialistischen Partei (PS), eine PS-Minderheitsregierung an. Sie soll im Parlament die Unterstützung des marxistischen Linksblocks, der Kommunisten und der Grünen erhalten.

Staatsoberhaupt ist Staatspräsident Prof. Marcelo Rebelo de Sousa. Die verfassungsmäßige Stellung des Staatspräsidenten ist stärker als die des deutschen Bundespräsidenten. Er ist unter anderem Oberbefehlshaber der Streitkräfte und kann das Parlament auflösen.

Die Verwaltungsstruktur des Landes ist zentralistisch mit Ausnahme der autonomen Regionen Madeira und Azoren.

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Stand: November 2017

Weiterführende Links

Länderinformation des Auswärtigen Amtes
Internetseite der portugiesischen Regierung
Internetseite der portugiesischen Botschaft in Deutschland